Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

In allen Belangen überlegen

DORTMUIND Nach dem 3:1 (2:1)-Erfolg über Mengede 08/20 konnten die Jungs von Phönix Eving zum ersten Mal in dieser Saison „Derbysieger, Derbysieger“ schreien.

In allen Belangen überlegen

Eine starke Partie bot der Evinger Patrick Schöpf (l.), der hier gegen Julio Alonso zum Kopfball hochstieg.

Und dieser Erfolg ging völlig in Ordnung, da die Gastgeber das kämpferisch, läuferisch und auch spielerisch bessere Team stellten. Die Gäste hingegen eine einzige Enttäuschung. „Selbst unsere Leistungsträger haben sich versteckt“, zeigte sich 08/20 Trainer Mario Plechaty nicht nur „enttäuscht“, sondern auch „geschockt“.

Gastgeber überraschen einmal mehr

Während die Mengeder nur graues Mittelmaß verkörpen – am Sonntag noch nicht mal das –, überraschten die Gastgebe einmal mehr. Für viele ist es auch keine Überraschung mehr, dass Phönix im gesicherten Mittelfeld seinen Platz gefunden hat. Die Evinger halten zusammen und zeigen von Beginn an Willen. Dass der wieder gute Majouran Jeganathan bereits in der 10. Minute im Nachschuss traf, zunächst war Noureddine Elyahyaoui gescheitert, zeigte einerseits die Evinger Entschlossenheit, andererseits ungewohnte Mengeder Abwehrschwächen.

Mengede kam noch einmal zurück, Samir Zulfic traf zum Ausgleich (15.). Nur brachte das 08/20 nicht weiter, da nur zwei Minuten später Oliver Adler erneute Abstimmungsschwierigkeiten der Mengeder offenlegte und das 2:1 erzielte.

Phönix beherrschte das Geschehen

Bis auf zwei Möglichkeiten (Savvas Savvidis, 32.; Tilly Ethirmanasingam, 74.) brachten die Gäste nichts Nennenswertes zustande. Phönix beherrschte das Geschehen, ein deutlicheres Resultat lag in der Luft. So traf nach Verletzungspause Eyüp Cosgun zum 3:1, weitere Möglichkeiten nutzten die Gastgeber nicht, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Eving hat mittlerweile 18 Punkte, Trainer Andreas Müller will mit sechs weiteren eine gute Hinserie krönen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC 09 gegen Kaan-Marienborn

Die Mannschaftsteile der Oberliga-Topklubs im Vergleich

DORTMUND Mehr Topspiel geht nicht. Der Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, reist am Sonntag zum Tabellenzweiten FC Kaan-Marienborn. Unser ASC-Experte Alexander Nähle und der ständige Kaan-Begleiter Carsten Loos stellen die einzelnen Mannschaftsteile und die Trainer der beiden Teams vor.mehr...

FC Brünninghausen verliert 2:3 in Haltern

Erste Niederlage nach acht Begegnungen

HALTERN Leon Enzmann trifft doppelt. Doch Oberligist FC Brünninghausen kassiert beim 2:3 in Haltern die erste Punktspiel-Niederlage nach der Winterpause.mehr...

Luca Nik Armbruster im RN-Talk

Nachwuchsschwimmer: Schön, wenn ich etwas rumkomme

Dortmund Luca Nik Armbruster, Schwimmer der SG Dortmund und zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmer gewählt, spricht im RN-Talk über die Bedeutung dieses Titels, sein erfolgreiches Jahr 2017 und seine Ziele.mehr...

ASC gegen Kaan-Marienborn live

Wir zeigen das Oberliga-Topspiel im Livestream

Dortmund Wenn der ASC 09 Dortmund am kommenden Sonntag (22. April, 15 Uhr) als Tabellenführer der Fußball-Oberliga zum 1. FC Kaan-Marienborn reist, dann steht das absolute Topspiel der Oberliga Westfalen an. Bei uns gibt es eine mehr als zweistündige Live-Übertragung in HD.mehr...

Dortmund Giants mit erfolgreichem Saisonauftakt

Starkes letztes Viertel beendet Niederlagenserie nach zehn Spielen

Dortmund Der Auftakt war zwar noch etwas holprig, er war aber dennoch erfolgreich: Mit einem 29:18 (7:9)-Sieg gegen die Recklinghausen Chargers starteten die Footballer der Giants in die Oberliga-Spielzeit. Zudem beendeten sie am Sonntag im Hoeschpark ihre Durststrecke: Zehn Spiele hatten sie zuvor in Serie verloren. Hier gibt‘s viele Bilder.mehr...

ASC an der Spitze der Oberliga Westfalen

Fünf Gründe für den Aufstieg in die Regionalliga

Dortmund Viel spricht dafür, dass der Fußball-Oberliga-Erste ASC 09 aufsteigt. Sechs Punkte Vorsprung auf den kommenden Gegner Kaan, elf auf Brünninghausen und Haltern. Die ersten beiden steigen auf. Wir nennen fünf Gründe, warum der ASC aufsteigt.mehr...