Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kemminghausen holt Osman Erdogan

Fußball-Bezirksliga 8: Tabellen-Kosmetik

Im Saisonfinale in der Fußball-Bezirksliga 8 muss Absteiger VfL Kemminghausen noch einmal in ein Kellerduell. Vor dem Spiel gegen BW Alstedde hat Trainer Olaf Hoberg bereits in die Zukunft investiert. Mit der Verpflichtung von Osman Erdogan ist es dem VfL-Coach gelungen, Erfahrung für das Projekt Wiederaufstieg an den Gretelweg zu holen. Um den Landesliga-Routinier stritten sich bis zuletzt noch andere Bezirksliga-Konkurrenten. Ebenfalls von Hobergs Ex-Verein kommt mit dem A-Jugendspieler Danny Bredehorn ein Akteur für das rechte Mittelfeld des künftigen Kreisligisten. Wer es in die Derner Startelf schafft, bleibt wohl bis Sonntagnachmittag offen. Seit Freitag befindet sich die Truppe von Holger Tremblau auf Abschlussfahrt. Wer halbwegs heile zurückkommt, läuft in Holzwickede (Anstoß 17.30 Uhr) auf. Fest steht, das SuS-Stürmer Oktay Akyüz beruflich fehlen wird. Erst nach dem letzten Abpfiff wird der SV Brackel das Saisonende feiern. Vorher gilt es nochmal, gegen die Joboxers Tabellen-Kosmetik zu betreiben. «Das wird ein Platzierungsspiel, wenn alles gut läuft, machen wir noch zwei Plätze gut», sagt Karl Bracklow, der Angreifer Sascha Ambacher wieder in die Startaufstellung genommen hat. Auch Oliver Krause kommt in seinem Abschiedsspiel von Anfang an. «Die Luft ist raus, aber nach dem Aplerbeck-Debakel müssen wir die Saison gut beenden. Das Spiel gegen Lünen wird ganz anders,», sagt ÖSG-Trainer Bernd Wächtler, der nur auf den gesperrten Evans Sammery verzichtet. Für Meister Aplerbeck nicht dabei ist Hannes Wolf, der am Sonntag nach Südafrika fliegt. Im letzten Spiel hofft der Spielertrainer trotzdem auf vollen Einsatz seiner Truppe, auch wenn dem ASC durch den frühen Aufstieg das Endspiel bei den Zweitplatzierten vom SV Herbern erspart geblieben ist. In Südkirchen feiert TuS Körnes Michael Schacht seinen Abschied als Trainer. Dabei kann er zum ersten Mal seit langer Zeit auf einen Kader von 16 Spielern zurückgreifen. tib

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC-Endspiel im Live-Ticker

Aplerbeck macht gegen Herne seine Hausaufgaben

Dortmund Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund ist im Aufstiegskampf auf Patzer der Konkurrenz angewiesen. Zunächst müssen die Aplerbecker aber ihr abschließendes Spiel gewinnen. Heute trifft der ASC in Bövinghausen auf Westfalia Herne. Wir berichten im ausführlichen Live-Ticker.mehr...

OSC unterliegt Oberaden 22:26

Schlechte Karten nach Niederlage im Relegations-Hinspiel

OBERADEN Im Hinspiel der Relegation um den Oberliga-Aufstieg unterliegt der OSC Dortmund in Oberaden 22:26 (8:14). Erst nach dem Seitenwechsel präsentiert sich der OSC auf Augenhöhe - und erspielt sich eine kleince Chance fürs Rückspiel.mehr...

VfL siegt deutlich

Kemminghausen fertigt Günnigfeld ab - 08/20 steigt ab

Dortmund Der VfL Kemminghausen feiert einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga. Die Mannschaft von Trainer Thomas Faust siegte beim VfB Günnigfeld 6:1. Damit schickt der VfL einen Dortmunder Konkurrenten ins Tal der Tränen.mehr...

ASC scheitert mit Einspruch

Ergebnis hat Bestand: Aplerbeck zieht Antrag zurück

Dortmund Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund ist mit seinem Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen den FC Schalke 04 II gescheitert. Damit bleibt es bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Schalke.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Mannschaften sind am Pfingstmontag im Einsatz

DORTMUND In den Amateurfußball-Ligen rollt am Pfingstmontag wieder der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Brünninghausens Nachholspiel erneut abgesagt

Rasenplatz in Ennepetal ist nach Gewitter gesperrt

Dortmund Eigentlich wollte der FC Brünninghausen am Donnerstagabend sein Nachholspiel vom 20. Spieltag nachholen. Doch das fällt erneut ins Wasser. Nach dem Gewitter am Mittwochabend ist der Rasenplatz in Ennepetal unbespielbar. Einen Ausweichplatz gibt es zwar, doch der wird anderweitig genutzt. Jetzt wird eine Woche später gespielt.mehr...