Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kunert passt Pause nicht in den Kram

DORTMUND Handball Oberligist HC Süd hat wegen einer Spielverlegung erstmal eine kleine Pause. Dagegen muss sich der OSC gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Bommern messen.

Kunert passt Pause nicht in den Kram

Vor Comeback: Höchstens Jannis Heuner (r.).

„Die Pause passt uns nach den letzten beiden Siegen nicht so recht in den Kram“, müssen sich Coach Christian Kunert und der Oberligist HC Süd nun bis zum 8. Dezember gedulden, ehe das Tabellenschlusslicht TV Verl in Wellinghofen aufkreuzt.

Dann steht der nächste wichtige Schritt Richtung Klassenerhalt an. Das für eine Woche zuvor angesetzte Spiel bei SuS Oberaden wurde an das Ende der Hinrunde (22.12) verschoben. Zwischenzeitlich wird die Weihnachtsfeier zu den „Akten“ gelegt und ein erster vorsichtiger Planungsgedanke in die Zukunft gerichtet.

OSC Dortmund

Nicht ganz so lange muss sich Verbandsligist OSC Dortmund gedulden. Zur nächsten Partie nach Totensonntag gibt sich der verlustpunktfreie Spitzenreiter TuS Bommern in Hacheney die Ehre. Um nicht auf der Bank aus der Übung zu kommen, betreut Trainer Uli Teis am Samstag bei den Jugend-Stadtmeisterschaften für den abwesenden Andreas Doellinger die OSC-B-Jugend.

BVB

„Jetzt in Menden nachlegen und dann schauen, was gegen den Spitzenreiter Oberlübbe möglich ist“, stellt sich die Situation für Trainerin Nina Sendfeld und die BVB-Oberliga-Frauen nach vier Punkte in Serie deutlich entspannter dar. Verstärkungen von „oben“ sind weiter zugesagt. Juliane Möller bleibt im Kader und Anne Raue ist auf dem Sprung zurück.

Borussia Höchsten

„Die Euphorie hat einen kleinen Dämpfer erhalten, aber es ist noch nichts passiert“, nahm Boussia Höchstens-Trainer Volkmar Bötzel den Sturz von der Landesliga-Tabellenspitze nach der Niederlage in Heeren/Werve relativ gelassen. Bei nun einem Zähler Rückstand sind für ihn in den drei Spielen (Beckum, Recklinghausen, Schalke) bis zur Halbzeit vier Zähler das Minimalziel. Jannis Heuner könnte nach Mittelhandbruch gegen Beckum sein Comeback feiern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Cooler ASC siegt 3:1 in Hamm

Aplerbeck kommt der Regionalliga ein großes Stück näher

HAMM Der ASC 09 findet nach der 1:2-Niederlage in Kaan-Marienborn schnell in die Erfolgsspur zurück und feiert im Nachholspiel in Hamm ausgelassen ein 3:1. Jetzt ist die Regionalliga greifbar nah.mehr...

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Luis Hofmann ist Dortmunds Dreierkönig

Kein Nervenflattern in der Westfalenhalle

Dortmund Vor einer solch imposanten Kulisse hatten sie noch nicht geworfen. In der Halbzeitpause der „Harlem Globetrotters“ warfen fünf Dortmunder Basketballer in einem Dreipunktewurf-Wettbewerb in der Westfalenhalle „Dortmunds Dreierkönig“ aus. Es gewann einer, der sich von nichts beeindrucken ließ.mehr...

Wickede, Kirchhörde und Brackel

Drei Dortmunder Klubs stecken im Westfalenliga-Keller

Dortmund Drei Dortmunder Teams müssen wohl bis zum Schluss um den Klassenverbleib in der Westfalenliga zittern. Neben dem Kirchhörder SC und dem SV Brackel müssen Dortmunder Fußballfreunde nun auch noch um Westfalia Wickede bangen. Wir schätzen die Chancen des Trios im Abstiegskampf ein.mehr...

ASC blickt nach Dämpfer wieder nach vorn

Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

DORTMUND Der FC Brünninghausen verabschiedet sich nach einer bis dahin glänzend verlaufenen Oberliga-Saison aus dem Aufstiegsrennen. Ein Ziel hat die Mannschaft aber noch. Beim ASC 09 ist die Motivation ungebrochen hoch. Trainer Adrian Alipour redet seinen Spielern die Zweifel aus.mehr...

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Wanderers

Traumhafter Auftakt mit Doppelsieg im Hoeschpark

Dortmund Die Dortmund Wanderers starten mit einem Doppelsieg in die Heimspiel-Saison. Der Baseball-Zweitligist weiß dabei vor allem offensiv zu überzeugen. Nur das Wetter hatte kurzzeitig etwas gegen den Auftakterfolg.mehr...