Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kurz überrascht

DORTMUND Obwohl Gerd Niemeyer als Cheforganisator beim 3. Sparkassen-Halbmarathon im Fredenbaum alle Hände voll zu tun hatte, machte er zum Schluss der Veranstaltung einen recht gelösten Eindruck

Kurz überrascht

Klaus Steenweg (Sparkasse, l.) mit den beiden Halbmarathon-Siegern, Kamila Heilwagen und Thomas Baehr.

Und er hatte allen Grund zum Strahlen: Mit 700 Läuferinnen und Läufern blieb der BV Teutonia Lanstrop deutlich über der Teilnehmerzahl des Vorjahres, und bei den Männern purzelte erwartungsgemäß der Streckenrekord.

Thomas Baehr (SC Hagen-Wildewiese) verbesserte als überlegener Sieger mit starken 1:15:38 Stunden die bisherige Bestmarke des Waltropers Sebastian Käding gleich um 2:17 Minuten.

"Die ersten neun Kilometer sind mir leicht gefallen, doch zum Schluss musste ich mich schon mächtig ins Zeug legen, um zu gewinnen", berichtete der 42-jährige Ingenieur, der die Entscheidung auf den letzten zwei Kilometern suchte.Mit Einsatz

Eine überraschend starke Vorstellung bot Peter Kurtz (Stadt Dortmund) als Zweiter in 1:15:57. Der 38-Jährige sorgte mit seinem kämpferischen Einsatz dafür, dass der Lauf für den neuen Streckenrekordler Thomas Baer kein Spaziergang wurde. "Das Wetter war optimal. Zudem haben uns die Zuschauer eifrig angefeuert. Das setzte zusätzliche Kräfte frei", freute sich Kurtz, der im Fredenbaum bereits seinen dritten Halbmarathon in diesem Jahr (Bestzeit 1:15:04 Std.) bestritt.

Vorjahressieger Sebastian Käding versuchte, fünf Kilometer Anschluss an das Spitzenduo zu halten, doch dann verlor er aufgrund seines Trainingsrückstands (Ischiasbeschwerden) zunehmend an Boden und musste sich mit dem dritten Platz in 1:18:55 Stunden begnügen.

Nicht ganz "rund" lief es auch bei Stefan Puchtinger (LT Bittermark). Der 38-Jährige fand aufgrund "schwerer Beine" nicht seinen gewohnten Laufrhythmus und landete nach 1:20:30 Stunden auf dem vierten Rang. "Vielleicht habe ich in letzter Zeit zuviel trainiert. Dennoch bin ich zufrieden, denn ich wollte unter die ersten Sechs kommen", sagte der Bittermärker.

Start-Ziel-Sieg

Bei den Damen gelang Kamila Heilwagen (Wintershall) in 1:33:20 Stunden ein sicherer Start-Ziel-Sieg vor Rita Nowottny-Hupa (LT Wischlingen, 1:33:31 Std.), die von ihrem Start beim 100 km-Lauf in Biel noch ein wenig müde war, und Bettina Rehbach-Sette (Werne, 1:34:30 Std.).

Der 10 km-Lauf war eine klare Angelegenheit für Jan Waschkau (VFL Germania Leer) in 34:31 Minuten. Thomas Buddenberg (LC Rapid) gefiel als Dritter mit 35:40 Minuten. Bei den Damen lag Tanja Ortega Sawal (MTG Horst) in 40:29 Minuten vorn.

Über 5 km dominierte Tim Voß (LG Unna) in 16:52 Minuten. Die noch zur B-Jugendklasse zählende Kathrin Tappe (LGO) überraschte als Siegerin der Damen-Gesamtwertung in 21:14 Minuten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bob-Anschieber Weber im Interview

Dortmunder bei Olympia: Für mich ist das eine Niederlage

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Weber verpasst Medaille

Dortmunder Anschieber bleibt vorerst ohne Edelmetall

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

Spieler des 19. Spieltags

Küren Sie den besten Amateurfußballer des Wochenendes

Dortmund Der 19. Spieltag der Amateurfußball-Saison ist vorbei. Unsere Reporter haben wieder elf Spieler für das Team des Wochenendes nominiert. Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie den Spieler, der aus Ihrer Sicht besonders herausragte. Abgestimmt werden kann bis Mittwoch, 16 Uhr.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Klosterhalfen knackt Uralt-Rekord in Dortmund

Viele Highlights bei Hallen-DM der Leichtathleten

Dortmund Zwei Wochen vor der Hallen-WM kämpften Deutschlands Top-Athleten um nationale Titel. Für den Höhepunkt sorgt Konstanze Klosterhalfen. Ihr Erfolgsrezept klingt einfach.mehr...