Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Frauenfußball

Lina Magull über die U20-WM in Kanada

DORTMUND Schwierige Monate liegen hinter Fußballerin Lina Magull. Am 4. April hat sich die 20-Jährige im Training des VfL Wolfsburg einen Teilriss der Syndesmose zugezogen. Drei Monate Zwangspause folgten, Magull musste zuschauen, als die "Wölfinnen" das Double holten. Doch pünktlich zur U20-Weltmeisterschaft in Kanada meldet sich die Dortmunds Sportlerin des Jahres zurück. Florian Groeger hat mit ihr gesprochen.

Lina Magull über die U20-WM in Kanada

Lina Magull (r.) hat ihre Verletzung auskuriert und will bei der U 20-WM in Kanada ihr Comeback geben.

Insgesamt geht es mir ganz gut. Ich bin seit einer Woche wieder im Mannschaftstraining, muss aber noch weiter in der Reha arbeiten. Optimal ist es noch nicht, aber für die WM reicht es. Es ist auch vom Kopf her eine schwierige Sache, ich bin noch ein bisschen blockiert.

Ja, da muss ich realistisch bleiben. Wir müssen abwarten, wie es läuft und dann vor jeder Partie kurzfristig eine Entscheidung treffen.

DORTMUND Lina Magull, Profi-Fußballerin beim Bundesligisten VfL Wolfsburg und Dortmunds Sportlerin des Jahres 2013, hat ihren bis zum Sommer 2015 laufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr verlängert. Das gab der Verein am Dienstag auf seiner Homepage bekannt.mehr...

Wir haben die schwierigste Gruppe dieser Weltmeisterschaft erwischt. Das Auftaktspiel gegen die USA wird wohl das schwierigste. Wir haben da noch eine Rechnung aus dem Jahr 2012 offen, damals haben wir gegen die Amerikanerinnen im Finale 0:1 verloren. Außerdem verliere ich gegen die USA nicht gerne (lacht). Es fehlen uns zwar wichtige Spielerinnen, aber sollten wir ausgleichen können. Wir sind gut vorbereitet.

Klar, wir wollen die Gruppenphase überstehen und so weit wie möglich kommen. Bei einer deutschen Nationalmannschaft wird immer auf Titel spekuliert, das ist bei den Frauen nicht anders. Aber wir machen uns da keinen Stress.

Dortmunds "Sportler des Jahres"

Magull, Hofmann und der TV Hörde siegen

DORTMUND Der rote Teppich war ausgerollt und die Spannung unter den über 400 Gästen in der Mercedes-Benz-Niederlassung an der Wittekindstraße mit Händen greifbar. Wer wird Dortmunds Sportler, Sportlerin und Mannschaft des Jahres 2013? Um 21 Uhr waren die best gehüteten Geheimnisse der Stadt gelüftet.mehr...

Ja, mein Ziel ist es schon, aus der Mannschaft herauszuragen. Durch die Titelgewinne der letzten Jahre bin ich erfahrener geworden. Aber ich weiß auch, dass ich noch nicht bei 100 Prozent bin.

Das ist schon etwas anders (lacht). Ich habe mich natürlich für die Mannschaft riesig gefreut. In der neuen Saison wollen wir das wiederholen – mit mir auf dem Platz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...