Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Frauen-Fußball-Westfalenliga

Möglicher SVB-Aufstieg sorgt für schlaflose Nächte

Am Sonntag hat der SV Berghofen mit 5:2 gegen den Herforder SV II gewonnen. In der anschließenden Nacht konnte Manfred Schulze allerdings nicht gut schlafen. Doch es war nicht der hohe Sieg seines Teams, der dem SVB-Trainer eine unruhige Nacht bescherte.

Möglicher SVB-Aufstieg sorgt für schlaflose Nächte

Simone Ludwig und der SV Berghofen können am Sonntag aufsteigen.

Es war das eigentlich erfreuliche Szenario, das am nächsten Wochenende eintreten kann: Der SV Berghofen hat am Sonntag die Chance, in die Regionalliga West aufzusteigen. „Uns ist bewusst, was auf uns zukommt. Aber ich frage mich selbst noch, ob es gut ist, aufzusteigen“, gesteht Manfred Schulze, der mit seiner Mannschaft erst diese Saison in die Westfalenliga aufgestiegen ist.

Dem Verein aus dem Dortmunder Süden ist anzumerken, dass er sich in seiner aktuellen Rolle noch nicht wohlfühlt. Der SVB bekommt im Sommer zwar nach jahrelangem Kampf einen Kunstrasenplatz. Um im oberen Fußballgeschäft aber mitspielen zu können, ist auch der eine oder andere Geldgeber vonnöten. Und daran mangelt es noch in Berghofen. „Im Damenbereich ist es schwierig, an Sponsoren zu kommen“, sagt Manfred Schulze. Um seine Spielerinnen vor dem entscheidenden Spiel am Sonntag (15 Uhr) gegen Germania Hauenhorst auf andere Gedanken zu bringen, ist der Westfalenligist nach der Trainingseinheit am Montag Eis essen gegangen. „Wir sind hin- und hergerissen. Aber selbst wenn wir verlieren, ist das überhaupt nicht schlimm. Egal wie das Spiel ausgeht, erwartet uns ein toller Abschluss“, sagt Manfred Schulze, der sein Team in dieser Woche noch zweimal zum Training bittet.

Der SV Berghofen steigt am nächsten Wochenende auf, wenn ... ... in der Regionalliga West der 1. FFC Recklinghausen gegen Bayer 04 Leverkusen II mindestens unentschieden spielt und der VfL Bochum I gegen Arminia Ibbenbüren nicht mit 13 Toren Unterschied gewinnt, ... und wenn der SV Berghofen (2.) sein eigenes Spiel gegen Germania Hauenhorst (3.) gewinnt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker zum Nachlesen aus Aplerbeck und Wickede

ASC macht es deutlich - Westfalia klarer Derby-Sieger

Dortmund Die Winterpause ist vorbei und Dortmunds Fußballer waren am Sonntag wieder im Einsatz. In der Oberliga besiegte der ASC 09 Dortmund Sprockhövel deutlich. In der Westfalenliga entschied Westfalia Wickede das Derby gegen den SV Brackel klar für sich. Der Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Patrick Sacher im RN-Talk

Stürmer des SV Brackel: Derbys haben eine andere Härte

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

rnChristopher Weber im Interview

Dortmunds Sportler des Jahres: Auf dieser Bahn gibt es keine Favoriten

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...

Goethe-Gymnasium startet erfolgreich in Schul-WM

Dortmunder Handballerinnen siegen 18:14 gegen Rumänien

Dortmund/Katar Erfolgreicher Auftakt für die Dortmunder Handballerinnen! Bei der Schul-WM in Katar hat das U17-Team des Goethe Gymnasiums das erste Spiel mit 18:14 (8:7) gegen Rumänien gewonnen. Spannend war aber auch die Zeit vor dem Anwurf.mehr...

Erfolgereiche Jugendarbeit des Hombrucher SV 

HSV-Nachwuchs behauptet sich zwischen Fußball-Riesen

Dortmund In den Nachwuchsligen sind die Stars von morgen zu finden. Doch nicht nur Dortmund und Schalke mischen mit, sondern auch der Hombrucher SV. Damit das klappt, setzt der Underdog auf ein spezielles System.mehr...