Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Fußball: 3. Liga

Momentan passt das Puzzle - BVB II darf hoffen

DORTMUND "Wir schauen nur von Spiel zu Spiel", lautet eine beliebte Plattitüde, die Trainer gerne von sich geben, wenn sie nach den Aussichten ihrer Mannschaft gefragt werden. BVB-II-Trainer David Wagner hat diese Aussage zwar nicht getätigt, handelt aber nach ihr, indem er seiner Mannschaft empfohlen hat, die Tabelle auszublenden.

Momentan passt das Puzzle - BVB II darf hoffen

BVB-II-Trainer David Wagner (l.), hier mit Mustafa Amini, versucht momentan erfolgreich, im Abstiegskampf den Druck von seinen Spielern zu nehmen und sie auf das nächste Spiel zu fokussieren.

Und das tun seine Spieler momentan recht erfolgreich. Zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen haben die Borussia wieder bis auf zwei Punkte an das rettende Ufer herangebracht.

Spiele stehen im Vordergrund

„Wir haben das nicht nur nach außen hin so gesagt“, versichert der Fußball-Lehrer, „wir wissen, dass wir aus der Tabelle keine Kraft und Energie schöpfen können, sondern wir müssen uns auf die Dinge fokussieren, auf die wir selbst Einfluss haben.“ Und das sind die Spiele.

DORTMUND Fußball-Drittligist Borussia Dortmund II hat zur kommenden Saison Mittelstürmer Michael Eberwein (19) aus dem Nachwuchs des FC Bayern München verpflichtet. Der Vertrag des 19-Jährigen läuft bis Juni 2017. Edisson Jordanov allerdings wird die Dortmunder nach der Saison verlassen und zu den Stuttgarter Kickers wechseln.mehr...

Zuletzt gegen den VfB Stuttgart II (2:0) und bei Energie Cottbus (3:0) war diese Vorgehensweise recht erfolgreich. „Und auch gegen Dynamo Dresden wissen wir, dass wir in der Lage sind, in einem Spiel erfolgreich zu sein“, blickt David Wagner der Partie mit dem kommenden Gegner (Samstag, 13.30 Uhr/Rote Erde) optimistisch entgegen.

Erfolge geben Selbstvertrauen 

„Mit diesen Erfolgen im Rücken geht man natürlich noch selbstbewusster und mit breiterer Brust in ein Spiel“, weiß der BVB-II-Trainer.

Doch die Psyche ist nur ein Puzzleteilchen im momentanen Erfolgsbild seines Teams. Auch der physiotherapeutischen Abteilung, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass ihm bis auf die Langzeitverletzen Gyau und El Bouazzati alle Spieler in dieser entscheidenden Phase zur Verfügung stehen, zollt David Wagner hohes Lob.

Impulse von der Bank

„Dadurch haben wir auch im Training einen sehr guten Wettbewerb“, freut sich der Fußball-Lehrer. „Schon da gehen die Jungs bis ans Limit.“ Dadurch bekomme die Mannschaft während des Spiels zusätzliche Impulse von der Bank. Gegen Stuttgart erzielte der eingewechselte Oguzhan Kefkir einen Treffer und bereitete den anderen vor, in Cottbus war es Julian Derstroff, der von der Bank kam und ein Tor und eine Vorlage zum Erfolg beisteuerte. Auch die Tatsache, dass der BVB zuletzt die Partien auch mit elf Mann beendete, wirkt sich positiv aus.

DORTMUND Viele Anhänger des Fußball-Drittligisten Borussia Dortmund II hatten vor einigen Wochen schon einen Haken hinter den Abstieg gemacht. Der BVB II hatte einen riesigen Abstand zum rettenden Ufer und in der gesamten Saison erst vier Partien gewonnen. Doch plötzlich - nach drei Erfolgen aus den letzten fünf Spielen - ist wieder alles möglich.mehr...

Jetzt noch zweimal die Tabelle ausblenden, und dann kann man vielleicht am Saisonende doch wieder erfreut einen Blick darauf werfen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...