Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Dritte Liga

Neuzugang Eric Durm über seine Ziele beim BVB II

DORTMUND Am Freitag reisen die Drittliga-Borussen zur Teambildung nach Schweden. Vor der Abreise spricht der neue BVB II-Stürmer Eric Durm (20), der in der letzten Saison 13 Tore für den FSV Mainz 05 II erzielte, über seine Ziele im Dortmunder Team.

Neuzugang Eric Durm über seine Ziele beim BVB II

Eric Durm (hier noch im Trikot des FSV Mainz 05 II) will Stammspieler beim BVB II werden.

Weil der Verein eine großartige Historie und eine tolle Gegenwart hat. Ich weiß, dass es schwer ist, sich beim Deutschen Meister durchzusetzen. Aber auf dieses Abenteuer freue ich mich.

Erstmal will ich BVB-Stammspieler in der 3. Liga werden. Und das ist schon schwer genug.

Der Profibereich, da will ich näher herankommen.

Ich bin eher ein Strafraumspieler. Einer, der vom Kombinationsspiel profitiert, der den Steilpass braucht und dann nutzt.

Das Kopfballspiel ist nicht unbedingt meine Stärke. Daran muss ich noch arbeiten. Deshalb kommt mir das Spiel mit immer neuen hohen Flanken nicht unbedingt entgegen.

Ja, ich sprinte ganz gut. Für die 30 Meter wurden für mich 3,87 Sekunden gestoppt.

Das kann man so nicht sagen. Der BVB ist so gut aufgestellt, dass es nicht auf einen Spieler ankommt. Da gibt es noch Marvin Ducksch oder Kiyan Soltanpour. Der Konkurrenzdruck ist groß. Und das bleibt auch so.    

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Patrick Sacher im RN-Talk

Stürmer des SV Brackel: Derbys haben eine andere Härte

DORTMUND Der SV Brackel kämpft in der Fußball-Westfalenliga um den Klassenerhalt. Im RN-Talk spricht der 20-jährige Stürmer Patrick Sacher über die lange Vorbereitung, die Schwierigkeiten in der Liga und das anstehende Derby gegen Westfalia Wickede zum Start.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften sind am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

rnChristopher Weber im Interview

Dortmunds Sportler des Jahres: Auf dieser Bahn gibt es keine Favoriten

Dortmund/Pyeongchang Im Zweier hat es für den Dortmunder Christopher Weber (26) und Johannes Lochner (27) nicht für olympisches Edelmetall gereicht. Platz fünf war „eine Niederlage“, wie Weber selbst sagt. In der Nacht zu Samstag und in der Nacht zu Sonntag soll es nun eine Medaille im Viererbob werden. Doch das wird nicht so einfach.mehr...

Goethe-Gymnasium startet erfolgreich in Schul-WM

Dortmunder Handballerinnen siegen 18:14 gegen Rumänien

Dortmund/Katar Erfolgreicher Auftakt für die Dortmunder Handballerinnen! Bei der Schul-WM in Katar hat das U17-Team des Goethe Gymnasiums das erste Spiel mit 18:14 (8:7) gegen Rumänien gewonnen. Spannend war aber auch die Zeit vor dem Anwurf.mehr...

Erfolgereiche Jugendarbeit des Hombrucher SV 

HSV-Nachwuchs behauptet sich zwischen Fußball-Riesen

Dortmund In den Nachwuchsligen sind die Stars von morgen zu finden. Doch nicht nur Dortmund und Schalke mischen mit, sondern auch der Hombrucher SV. Damit das klappt, setzt der Underdog auf ein spezielles System.mehr...

Alex Enke im Interview

Hombruchs neuer Spielertrainer: Eine reizvolle Konstellation

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...