Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Nur er kann kündigen"

DORTMUND Womit eigentlich jeder gerechnet hat, verkündet der Fußball-Landesligist Hombrucher SV jetzt offiziell. Der Tabellendritte verlängert die Zusammenarbeit mit dem Trainergespann bis ins Jubiläumsjahr 2009.

"Nur er kann kündigen"

Genießt Vertrauen: Samir Habibovic.

Samir Habibovic und sein Co-Trainer Sead Sabotic bleiben also an der Deutsch-Luxemburger-Straße. Der Coach: "Ich fühle mich hier sehr wohl. Der Verein stand auch in schlechten Zeiten, die wir zum Glück hinter uns gelassen haben, zu uns." Harmonisch wie die Zusammenarbeit mit dem Vorstand sei auch die mit seinem Co-Trainer Sead Sabotic.

Für den Verein formulierten der Vorsitzende Rolf Schuchmann und der 2. Vorsitzende Andreas Bitter: "Der erfolgreiche Coach hat bis ins Jahr des 100-jährigen Bestehens weiterhin das volle Vertrauen der Vereinsverantwortlichen."

Habibovic habe in einer äußerst schwierigen Lage in der Saison 2004/2005 die 1. Mannschaft des südlichen Traditionsklubs übernommen.

Langfristiger Kredit

Der damalige neue Vorstand wollte damals eine mittelfristig leistungsstarke Landesliga-Mannschaft aufbauen und hätte auch einen Abstieg in Kauf genommen. "Dass es dazu nicht gekommen ist, ist auch ein großer Verdienst von Samir Habibovic. Der Vereinsvorstand räumte ihm dafür einen langfristigen Kredit ein. "Letztlich kann nur er die Zusammenarbeit aufkündigen. Der HSV setzt auf Kontinuität und qualitativ gute Zusammenarbeit." Momentan funktioniert diese besonders gut. Die Hombrucher legten eine starke Hinrunde hin. Die Dortmunder Landesligisten planen also früh für die kommende Spielzeit . Zuvor hatten bereits Phönix Eving die Zusammenarbeit mit Andreas Müller um ein Jahr verlängert, dann zog Mengede 08/20 nach und verkündete die Verlängerung mit dem Trainer-Gespann Mario Plechaty und Marcus Kuhlmann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Cooler ASC siegt 3:1 in Hamm

Aplerbeck kommt der Regionalliga ein großes Stück näher

HAMM Der ASC 09 findet nach der 1:2-Niederlage in Kaan-Marienborn schnell in die Erfolgsspur zurück und feiert im Nachholspiel in Hamm ausgelassen ein 3:1. Jetzt ist die Regionalliga greifbar nah.mehr...

rnDortmunder Fußballer im Porträt

Marvin und Lion Schweers: Zwischen Karriereende und dritter Liga

Dortmund Mit 26 Jahren musste Marvin Schweers verletzungsbedingt mit dem Fußball aufhören. Dennoch wirkt er nicht niedergeschlagen. Ein Grund für seine gute Laune ist sein kleiner Bruder Lion (22).mehr...

Luis Hofmann ist Dortmunds Dreierkönig

Kein Nervenflattern in der Westfalenhalle

Dortmund Vor einer solch imposanten Kulisse hatten sie noch nicht geworfen. In der Halbzeitpause der „Harlem Globetrotters“ warfen fünf Dortmunder Basketballer in einem Dreipunktewurf-Wettbewerb in der Westfalenhalle „Dortmunds Dreierkönig“ aus. Es gewann einer, der sich von nichts beeindrucken ließ.mehr...

Wickede, Kirchhörde und Brackel

Drei Dortmunder Klubs stecken im Westfalenliga-Keller

Dortmund Drei Dortmunder Teams müssen wohl bis zum Schluss um den Klassenverbleib in der Westfalenliga zittern. Neben dem Kirchhörder SC und dem SV Brackel müssen Dortmunder Fußballfreunde nun auch noch um Westfalia Wickede bangen. Wir schätzen die Chancen des Trios im Abstiegskampf ein.mehr...

ASC blickt nach Dämpfer wieder nach vorn

Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

DORTMUND Der FC Brünninghausen verabschiedet sich nach einer bis dahin glänzend verlaufenen Oberliga-Saison aus dem Aufstiegsrennen. Ein Ziel hat die Mannschaft aber noch. Beim ASC 09 ist die Motivation ungebrochen hoch. Trainer Adrian Alipour redet seinen Spielern die Zweifel aus.mehr...

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Wanderers

Traumhafter Auftakt mit Doppelsieg im Hoeschpark

Dortmund Die Dortmund Wanderers starten mit einem Doppelsieg in die Heimspiel-Saison. Der Baseball-Zweitligist weiß dabei vor allem offensiv zu überzeugen. Nur das Wetter hatte kurzzeitig etwas gegen den Auftakterfolg.mehr...