Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Handball: Verbandsliga 2

OSC mit Zittersieg - Höchsten bleibt am Tabellenende

DORTMUND Handball-Verbandsligist OSC Dortmund hat die Hinrunde mit einem 26:25 (14:11)-Zittersieg gegen HSV Plettenberg/Werdohl beendet. Ganz anders Borussia Höchsten: Das Team von Trainer Tobias Genau bleibt weiter am Tabellenende. Bei TuRa Bergkamen mussten sich die Dortmunder mit 30:35 (17:19) geschlagen geben.

OSC mit Zittersieg - Höchsten bleibt am Tabellenende

Erzielte vier Tore: Andre Bekston (M.).

OSC Dortmund – HSV Plettenberg/Werdohl 26:25 (14:11) - Erneut ohne Sebastian Kreft, Florian Edeling und Patrick Hoffmann, dafür aber wieder mit Jürgen Lepine, benötigten die Gastgeber zu Beginn der Partie einige Zeit, um in Tritt zu kommen. Den besseren Start legten jedenfalls die abstiegsgefährdeten Sauerländer hin, führten nach knapp vier Minuten mit 3:0.

Der OSC zeigte sich davon aber nicht beeindruckt, wachte allmählich auf. Innerhalb von nur 60 Sekunden wurde der Ausgleich erzielt. Es folgte ein Viererpack durch Spielmacher Philipp Schürmann zum 7:3. Alles schien seinen erwarteten Gang zu nehmen. Bei 11:6 besaß die Stoschek-Sieben die Chance, vorentscheidend zu enteilen. Doch ausgerechnet in Überzahl konnte der Vorsprung nicht ausgebaut werden. Stattdessen konterte der Vorletzte und fand in kurzer Zeit mit vier Toren in Folge in die Partie zurück.

Von da an war Spannung angesagt, denn wirklich abschütteln ließen sich die Gäste nun nicht mehr. Der 14:11-Pausenstand war alles andere als beruhigend für den Tabellenzweiten. Am Verlauf änderte sich schließlich auch im zweiten Abschnitt nichts. Der OSC behauptete stets eine knappe Führung, nie größer als mit drei Treffern. Die Partie stand bis zum Abpfiff auf der Kippe. Die Rotweißen retteten sich mit Ach und Krach über die Ziellinie.

OSC: Brüske, Stumpf; Bonkowski, Lichte (2), Schürmann (10/4), Bekston (4), Schmitz (3), Goracy (1), Hümmecke (3), Polinski (2), Merschmann, Lepine (1)

TuRa Bergkamen - Borussia Höchsten 30:35 (17:19) - „Das Spiel war knapper, als es das Ergebnis aussagt“, beschrieb Trainer Tobias Genau. Nach ausgeglichener erster Hälfte (17:19) gingen die Borussen nach der Pause sogar kurzzeitig in Führung, konnten den Vorsprung aber nicht lange halten.

Erneut vergaben die Borussen beste Chancen, darunter drei Siebenmeter. „Unsere alte Schwäche, “ärgerte sich genau. Als Bergkamen in der Schlussphase 31:28 führte, musste Höchsten schnell abschließen und die Deckung öffnen. Das brachte keinen Erfolg mehr.

Borussia Höchsten: Löffler (ab56.), Theunissen (bis 16.), Pfennig (16 - 56); Drees (7/3), Grotemeyer (1), Brenscheidt, Leimbrink (5), Jörres (6), Rademacher (1), Panhorst (1), Fischer (8/1), Sürig (1), Strauß

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Verbandsliga

OSC feiert in Westerholt den fünften Sieg in Serie

DORTMUND Der Verbandsligist OSC Dortmund fand nach der dreiwöchigen Pause über die Herbstferien gleich wieder in die Erfolgsspur. Das Team von Trainer Christian Feldmann meisterte am Freitag die unangenehme Aufgabe beim noch punktlosen Schlusslicht SV Westerholt mit 29:27 (13:11). Der OSC feierte damit den fünften Sieg in Serie und setzte sich mit nun 12:4 Zählern erst einmal in der Spitzengruppe fest.mehr...

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...