Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Olympia-Test der weltbesten Ringer in Dortmund

DORTMUND Heute hier, morgen dort: Karl-Martin Dittmann, Geschäftsführer des Deutschen Ringerbundes (DRB) und Präsident des NRW-Verbandes, ist für seinen Sport als Funktionär ständig auf Achse – mit positivem Effekt für seine Heimatstadt Dortmund. Ein Interview

Olympia-Test der weltbesten Ringer in Dortmund

Geschäftsführer des Deutschen Ringerbundes: Karl-Martin Dittmann

Hallo, Herr Dittmann, stimmen die Gerüchte, dass sich der DRB mit Dortmund um die Europameisterschaft 2011 oder 2012 bewirbt? Karl-Martin Dittmann: Woher wissen Sie das? Nun, in der Tat, das ist eine Option. Im Zuge der EM-Bewerbung hat der Ringerbund uns zunächst einmal den Zuschlag für einen EM-Testlauf in Dortmund gegeben.

Wie soll der aussehen? Dittmann: Dortmund richtet ja eh seit Jahren den Grand Prix im griechisch-römischen Stil aus. Im kommenden Jahr wird es vom 20. bis 22. Juni in der Körnighalle einen Gemeinschafts-Wettkampf mit dem Freistilringern geben. Wir rechnen je Stilart mit etwa 100 Athleten aus aller Welt, und die Besetzung wird vor den Olympischen Spielen von Peking sicherlich sehr gut sein, weil viele ihre Form testen wollen.

Wann fällt die Entscheidung über die EM-Bewerbung? Dittmann: Wir haben im Ringerbund erst einmal eine Arbeitskommission gegründet, bis zum Grand Prix 2008 ist sicherlich eine Entscheidung gefallen. Dortmund mit den Westfalenhallen wäre sicherlich ein idealer Austragungsort für eine EM, die ja an einem Ort über eine Woche alle Stilarten vereint. Zunächst gibt es aber einige andere wichtige Dinge zu tun.

Und die wären? Dittmann: Nun, die Vorbereitung eines Doppel-Grand Prix erfordert natürlich größeren organisatorischen Aufwand. Der Etat wächst von bisher knapp 90 000 auf 140 - 150 000 Euro. Zum Glück haben das Land NRW und auch die Stadt Dortmund erneut ihre Unterstützung zugesagt. Es geht aber nicht ohne zusätzliche Sponsoren, ich werde demnächst bei potenziellen Geldgebern vorsprechen.

Wird Dortmund mit seiner großen Ringertradition doch noch zum Zentrum des deutschen Ringens? Dittmann (lacht): Na auf jeden Fall arbeiten wir fleißig daran, den Standort attraktiv zu halten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC steht vor dem Spiel der Spiele

Aplerbeck fährt mit komfortablem Vorsprung zum Verfolger

DORTMUND Spitzenreiter ASC 09 Dortmund fährt mit einem komfortablem Sechs-Punkte-Vorsprung zum Verfolger 1. FC Kaan-Marienborn. Das Kribbeln wächst. Wir übertragen die Partie am Sonntag (14.40 Uhr) im Livestream.mehr...

ASC 09 gegen Kaan-Marienborn

Die Mannschaftsteile der Oberliga-Topklubs im Vergleich

DORTMUND Mehr Topspiel geht nicht. Der Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, reist am Sonntag zum Tabellenzweiten FC Kaan-Marienborn. Unser ASC-Experte Alexander Nähle und der ständige Kaan-Begleiter Carsten Loos stellen die einzelnen Mannschaftsteile und die Trainer der beiden Teams vor.mehr...

Brünninghausen verliert 2:3 in Haltern

Enzmann trifft doppelt - BSV Schüren beendet Flaute

HALTERN Leon Enzmann trifft doppelt. Doch Oberligist FC Brünninghausen kassiert beim 2:3 in Haltern die erste Punktspiel-Niederlage nach der Winterpause. In der Landesliga ist der BSV Schüren wieder auf Kurs.mehr...

Luca Nik Armbruster im RN-Talk

Nachwuchsschwimmer: Schön, wenn ich etwas rumkomme

Dortmund Luca Nik Armbruster, Schwimmer der SG Dortmund und zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmer gewählt, spricht im RN-Talk über die Bedeutung dieses Titels, sein erfolgreiches Jahr 2017 und seine Ziele.mehr...

ASC gegen Kaan-Marienborn live

Wir zeigen das Oberliga-Topspiel im Livestream

Dortmund Wenn der ASC 09 Dortmund am kommenden Sonntag (22. April, 15 Uhr) als Tabellenführer der Fußball-Oberliga zum 1. FC Kaan-Marienborn reist, dann steht das absolute Topspiel der Oberliga Westfalen an. Bei uns gibt es eine mehr als zweistündige Live-Übertragung in HD.mehr...

Dortmund Giants mit erfolgreichem Saisonauftakt

Starkes letztes Viertel beendet Niederlagenserie nach zehn Spielen

Dortmund Der Auftakt war zwar noch etwas holprig, er war aber dennoch erfolgreich: Mit einem 29:18 (7:9)-Sieg gegen die Recklinghausen Chargers starteten die Footballer der Giants in die Oberliga-Spielzeit. Zudem beendeten sie am Sonntag im Hoeschpark ihre Durststrecke: Zehn Spiele hatten sie zuvor in Serie verloren. Hier gibt‘s viele Bilder.mehr...