Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Plechaty: Nicht abrutschen

Fußball-Landesliga: Kleefeldt will mit TuS Dortmunds Nummer zwei werden

Im Fernduell treten TuS Eving-Lindenhorst (4. Platz, 47 Punkte, 65:38 Tore) und Mengede 08/20 (5., 47 Punkte, 45:34 Tore) gegeneinander an. Und beide stehen vor sehr schwierigen Aufgaben. Der TuS empfängt den Meister SV Herbede, Mengede den Zweiten BV Brambauer. «Wenn wir am Ende hinter dem BVB Dortmunds zweitbeste Amateurfußball-Mannschaft sind, haben wir eine zunächst verkorkste Saison doch zu einem guten Ende gebracht», sagt Trainer Ingo Kleefeldt. Ohne Ahmet Cosgun und Ferhat Degirmenci, aber dafür mit René Bleschke, der wie weitere Abgänge spielt, wollen die Evinger ihren Rang verteidigen. Ziel der Mengeder ist, durch eine Niederlage nicht abrutschen: «Siebter oder Achter zu werden nach einer insgesamt guten Saison, wäre schon ärgerlich», erklärt 08/20-Trainer Mario Plechaty. Wichtig sei daher, nicht zu verlieren. Dann allerdings müsse seine Verteidigung BVB-Angreifer Thorsten Nitsche ausschalten. Immerhin nach Punkten gleichziehen kann der Hombrucher SV, sollte er in Günnigfeld gewinnen. «Mit einem Erfolg hätten wir dann auch unsere Schwächeperiode Mitte der Rückserie wettgemacht», nennt Trainer Samir Habibovic einen weiteren guten Grund, beim VfB dreifach zu punkten. Tobias Diderich - zuletzt sehr gut aufgelegt - fällt allerdings krankheitsbedingt aus. Das Fundament für das neue Vereinsheim ist gelegt, berichtet Marko Schott, der mit Westfalia Wickede bald umzieht. Das Fundament für eine gute neue Spielzeit will der Spielertrainer mit einem Erfolg im letzten Heimspiel gegen den Erler SV bauen. «Wäre schön, wenn wir wenigstens noch den letzten Platz verlassen.» Klaus Kohlmann hofft, dass Phönix Eving ihm zum Abschied in Wengern ein achtbares Ergebnis beschert. «Obwohl die Luft raus ist, sollten wir uns anständig verkaufen.» AN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC-Endspiel im Live-Ticker

Aplerbeck muss gegen Herne seine Hausaufgaben machen

Dortmund Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund ist im Aufstiegskampf auf Patzer der Konkurrenz angewiesen. Zunächst müssen die Aplerbecker aber die eigenen Spiele gewinnen. Heute trifft der ASC in Bövinghausen auf Westfalia Herne. Wir berichten im ausführlichen Live-Ticker.mehr...

Sieg für den ASC ist Pflicht

Aplerbeck greift gegen Herne nach dem letzten Strohhalm

Dortmund Der ASC 09 muss gegen Westfalia Herne gewinnen, um weiter alle Chancen auf den Regionalliga-Aufstieg zu haben. Eine Garantie für den ASC die Liga nach oben zu verlassen ist aber auch ein Erfolg bei der Westfalia nicht.mehr...

OSC unterliegt Oberaden 22:26

Schlechte Karten nach Niederlage im Relegations-Hinspiel

OBERADEN Im Hinspiel der Relegation um den Oberliga-Aufstieg unterliegt der OSC Dortmund in Oberaden 22:26 (8:14). Erst nach dem Seitenwechsel präsentiert sich der OSC auf Augenhöhe - und erspielt sich eine kleince Chance fürs Rückspiel.mehr...

VfL siegt deutlich

Kemminghausen fertigt Günnigfeld ab - 08/20 steigt ab

Dortmund Der VfL Kemminghausen feiert einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga. Die Mannschaft von Trainer Thomas Faust siegte beim VfB Günnigfeld 6:1. Damit schickt der VfL einen Dortmunder Konkurrenten ins Tal der Tränen.mehr...

ASC scheitert mit Einspruch

Ergebnis hat Bestand: Aplerbeck zieht Antrag zurück

Dortmund Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund ist mit seinem Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen den FC Schalke 04 II gescheitert. Damit bleibt es bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Schalke.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Mannschaften sind am Pfingstmontag im Einsatz

DORTMUND In den Amateurfußball-Ligen rollt am Pfingstmontag wieder der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...