Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Risse traut TuS etwas zu

DORTMUND Im ersten Süd-Derby nach den personellen Umbrüchen sind die Voraussetzungen bei den Bezirksligisten TuS Eichlinghofen und FC Brünninghausen äußerst unterschiedlich.

Risse traut TuS etwas zu

Thomas Hillebrand (in Rot) ist wieder für den TuS am Ball.

Hier der TuS, der zwar gefällig auftrat, aber noch auf die ersten Punkte wartet, da der FCB, der seine Titelambitionen untermauern will. Obwohl schon hoch gehandelt, legte Brünninghausen bekanntlich mit Ivo Banaszynski und Andreas Schmidt nach, womöglich kann Banaszynski spielen. Gäste-Coach Markus Laußmann hält nichts von Überheblichkeit: „Die beiden Eichlinghofer Niederlagen dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie eine gute Mannschaft haben.“ Patrick Pöhl kommt gegen seine ehemaligen Teamkollegen nicht zum Einastz (verletzt). Auch Michael Sankiewicz, Sven Goertz und Dennis Horschig müssen passen.Vaterfreuden für Tobias Diderich Marc Risse, Co-Trainer des TuS, überbrachte zunächst die Nachricht, die Trainer Tobias Diderich deutlich wichtiger ist als jeder Punkt: „Tobias ist zum zweiten Mal Vater geworden und sehr stolz.“ Dann aber redete Risse über die Partie und die Hoffnungen, Rückkehrer Thomas Hillebrand einsetzen zu können. „Wir warten auf das Okay des Verbandes.“ Die Leistungen in den ersten beiden Partien hätten gestimmt. „Wenn wir jetzt konsequent unsere Chancen nutzen, ist etwas drin.“ Noch etwas liegt Risse am Herzen: „Es soll nicht der Eindruck entstehen, wir sind mit einer schlecht besetzten Truppe in die Saison gegangen. Wer unsere Aufstellung durchgeht, sieht viele Leute mit Qualität.“ Brünninghausen soll es spüren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...

rnDortmunder U17-Handballerinnen reisen zur Schul-WM nach Katar

Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums zwischen Weltmeisterschaft und Klausur

Dortmund Die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Dortmund treten bei der Handball-Weltmeisterschaft in Katar an. Dort vertreten sie nicht nur ihre Schule und die Stadt, sondern gleich ganz Deutschland. Doch das Lernen lassen sie auch in rund 5000 Kilometer Entfernung nicht hinter sich.mehr...

Westfalenligisten starten in Rückrunde

Wickede ist heiß, Kirchhörde gibt sich optimistisch

Dortmund Die Dortmunder Westfalenligisten greifen wieder in den Spielbetrieb ein. Während Westfalia Wickede eine durchwachsene Vorbereitung erlebte, geht der Kirchhörder SC mit zuversicht in die Rückrunde. Alexander Nähle wagt die Bestandsaufnahme.mehr...

Ansetzungen der Dortmunder Klubs

Diese Fußball-Teams sind am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen endet die Winterpause für die meisten Teams am Sonntag, alle Mannschaften sind aber noch nicht wieder am Start. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Hallen-Meisterschaft in der Körnig-Halle

3x2 VIP-Tickets für die Leichtathletik-DM zu gewinnen

Dortmund Für die Deutsche Hallen-Meisterschaft in der Helmut-Körnig-Halle verlosen wir 3x2 VIP-Tickets. Mit dabei sein wird auch Gina Lückenkemper, Titelverteidigerin über die 60 Meter und Dortmunds Sportlerin des Jahres.mehr...

Rückrundevorbereitung beim ASC und FCB

Aplerbeck ist bereit, Brünninghausen hinten anfällig

Dortmund Wenn das Wetter mitspielt, haben die Dortmunder Oberligisten am dritten Februar-Wochenende ihre ersten Pflichtspiele in diesem Jahr. Udo Stark und Alexander Nähle wagen eine Bestandsaufnahme.mehr...