Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Salzstädter mit geballter Erfahrung

Zum klassischen Verfolger-Duell des Zweiten gegen den Tabellendritten erwarten die Regionalliga-Basketballer des SVD 49 Dortmund am Samstag (19.30 Uhr) die Benslips Baskets Salzkotten in der Brügmann-Halle.

Salzstädter mit geballter Erfahrung

<p>Patrick Breucker und der SVD: Nur ein Sieg hält die Meisterschaftsträume am Leben. Menne</p>

"Wir wollen die Meisterschaft natürlich möglichst lange offen halten. Zudem würde uns ein Erfolg die Verfolger-Konkurrenz erst einmal vom Leibe halten", meint SVD-Trainer Peter Radegast, dessen Team zwei (plus Sternchen-Wertung), Salzkotten vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Schwelmer Baskets aufweist.

"X" Risse auf der Bank

Die Ostwestfalen sind noch stärker einzuschätzen als zuletzt Südpark Bochum. Auf der Trainerbank hat bei den Baskets nämlich mit Ralf "X" Risse ein Ex-Nationalspieler das Sagen. Dazu kommen mit dem nur 1,73 Meter "langen" Amerikaner Dustin Pfeifer und Daniel Lienecke, der Erfahrung aus erster und zweiter Bundesliga mitbringt, zwei ganz starke Spieler. Zudem gilt es, stets ein Auge auf Steffen Hummelt, der manchmal auch beim Kooperationspartner Paderborn Baskets in der ersten Liga zum Einsatz kommt, zu haben. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen 49-er Carsten Kanne. "Salzkotten ist enorm stark von außen, erzielt in Heimspielen durchschnittlich zehn Dreier pro Partie. Und deren US-Boy war zuletzt sogar von Schwelm nicht zu halten, streute denen 42 Punkte ein", weiß Radegast, wem die Aufmerksamkeit der Dortmunder Defense gelten muss. Dafür fehlen den Baskets allerdings die Alternativen unter den Körben, so dass Dernes Amerikaner Frank Benson wieder besonders gefordert sein wird.

Severing bekommt Zeit

Zum Kader gehört seit dem vergangenen Spieltag auch Neuzugang Arndt Severing. "Wir erwarten keine Wunderdinge von ihm, doch Arndt weiß, wie wir spielen", so Radegast. Freude bereitete dem Coach zudem ein Blick auf den Spielplan der 1. Bundesliga, denn da erwartet Paderborn Samstag zeitgleich Vizemeister Artland Dragons, so dass die Kooperationsspieler vermutlich nicht mit anreisen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC steht vor dem Spiel der Spiele

Aplerbeck fährt mit komfortablem Vorsprung zum Verfolger

DORTMUND Spitzenreiter ASC 09 Dortmund fährt mit einem komfortablem Sechs-Punkte-Vorsprung zum Verfolger 1. FC Kaan-Marienborn. Das Kribbeln wächst. Wir übertragen die Partie am Sonntag (14.40 Uhr) im Livestream.mehr...

ASC 09 gegen Kaan-Marienborn

Die Mannschaftsteile der Oberliga-Topklubs im Vergleich

DORTMUND Mehr Topspiel geht nicht. Der Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, reist am Sonntag zum Tabellenzweiten FC Kaan-Marienborn. Unser ASC-Experte Alexander Nähle und der ständige Kaan-Begleiter Carsten Loos stellen die einzelnen Mannschaftsteile und die Trainer der beiden Teams vor.mehr...

Brünninghausen verliert 2:3 in Haltern

Enzmann trifft doppelt - BSV Schüren beendet Flaute

HALTERN Leon Enzmann trifft doppelt. Doch Oberligist FC Brünninghausen kassiert beim 2:3 in Haltern die erste Punktspiel-Niederlage nach der Winterpause. In der Landesliga ist der BSV Schüren wieder auf Kurs.mehr...

Luca Nik Armbruster im RN-Talk

Nachwuchsschwimmer: Schön, wenn ich etwas rumkomme

Dortmund Luca Nik Armbruster, Schwimmer der SG Dortmund und zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmer gewählt, spricht im RN-Talk über die Bedeutung dieses Titels, sein erfolgreiches Jahr 2017 und seine Ziele.mehr...

ASC gegen Kaan-Marienborn live

Wir zeigen das Oberliga-Topspiel im Livestream

Dortmund Wenn der ASC 09 Dortmund am kommenden Sonntag (22. April, 15 Uhr) als Tabellenführer der Fußball-Oberliga zum 1. FC Kaan-Marienborn reist, dann steht das absolute Topspiel der Oberliga Westfalen an. Bei uns gibt es eine mehr als zweistündige Live-Übertragung in HD.mehr...

Dortmund Giants mit erfolgreichem Saisonauftakt

Starkes letztes Viertel beendet Niederlagenserie nach zehn Spielen

Dortmund Der Auftakt war zwar noch etwas holprig, er war aber dennoch erfolgreich: Mit einem 29:18 (7:9)-Sieg gegen die Recklinghausen Chargers starteten die Footballer der Giants in die Oberliga-Spielzeit. Zudem beendeten sie am Sonntag im Hoeschpark ihre Durststrecke: Zehn Spiele hatten sie zuvor in Serie verloren. Hier gibt‘s viele Bilder.mehr...