Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schöber schwimmt zur Bronzemedaille

DORTMUND Sonja Schöber, Schwimmerin der SG Hansa, wusste nicht, ob sie bei der Kurzbahn-DM am Freitag in Essen lachen oder weinen sollte: Die 22-Jährige holte Bronze, doch die Zeit war schwach.

von Von Petra Nachtigäller

, 23.11.2007
Schöber schwimmt zur Bronzemedaille

Robert Könneker überraschtein Essen, Sonja Schöber nicht.

Volker Höltke, Cheftrainer der Leistungsschwimmer bei der SG Dortmund, kämpfte Freitag am späten Nachmittag schwer mit seiner Enttäuschung. Sein Schützling Sonja Schöber, amtierende Deutsche Meisterin über 100 m Brust, schlug auf ihrer Paradestrecke bei der Kurzbahn-DM in Essen „nur“ als Dritte an. Auch die Zeit (1:07,30 Min.) lag eine ganze Sekunde über der Leistung beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin am vergangenen Wochenende.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige