Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leichtathletik

Stadion-Bau in Hacheney plötzlich völlig offen

DORTMUND Die Irritation bei den Dortmunder Leichtathleten ist groß. Kommt das vom Rat der Stadt Dortmund im März abgesegnete neue Leichtathletikstadion in Hacheney überhaupt? Und wenn ja, wann? Die Ausführungen von Dirk Reil, kommissarischer Vizechef des städtischen Sportbetriebes, beim Treffen der Bezirksvertretung Hörde haben viele Fragen offen gelassen.

Stadion-Bau in Hacheney plötzlich völlig offen

Auf der Anlage in Hacheney soll ein Leichtathletikstadion entstehen. Wann, ist noch unklar.

Laut des Ratsbeschlusses aus dem März sollte das Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von circa 1,3 Millionen Euro noch 2016 in Angriff genommen werden. Davon gingen die Leichtathleten auch bis zum vergangenen Mittwoch aus.

"Wir sind sehr enttäuscht"

An dem Tag lasen sie aber in den Ruhr Nachrichten, dass frühestens 2017 die Bezirkssportanlage an der Hacheneyer Straße für die Leichtathleten umgebaut werden soll. „Wir sind sehr enttäuscht, dass wir erst über die Medien über die erneute Verzögerung in Kenntnis gesetzt worden sind und sich die Realisierung offensichtlich auf unbestimmte Zeit verschiebt“, sagt Sandra Pantlowsky, Leichtathletikobfrau des Kreises Dortmund.

DORTMUND Der Krebsverdacht ist nicht neu, aber im Nachbarland Holland wurden jetzt Konsequenzen gezogen und am vergangenen Wochenende rund 30 Fußballspiele im Amateurbereich abgesagt. Es geht um Gummi-Granulat auf Kunstrasenplätzen, hergestellt aus Altreifen. Das Granulat liegt auch auf Dortmunder Kunstrasenplätzen. Die Stadt will die Analyseergebnisse der Kunstrasen-Hersteller nun doch überprüfen.mehr...

Sie spricht von unbestimmter Zeit, weil ein Satz von Reil ein hohes Maß an Interpretationsspielraum lässt. Angesprochen auf die Pläne zu Lärmschutzwänden und Parksituation sagte Reil gegenüber der Bezirksvertretung: „Wenn sich herausstellt, dass der Standort in Sachen Parken oder Verkehr nicht geeignet ist, dann wird es auch nicht umgesetzt.“

Kreisleichtathletik-Obmann "maßlos enttäuscht"

Da stutzt Gerhard Niemeyer, Vorsitzender der Leichtathleten von Teutonia Lanstrop und ehemaliger Kreisleichtathletik-Obmann. „Die jetzigen Gründe zu Parkraum und Lärm hat die Verwaltung schon vor Monaten ausführlich beantwortet. Einsprüche hätten also schon vor Monaten kommen müssen oder sind vielleicht gekommen, aber man hat sie nicht ernst genommen oder uns nicht mitgeteilt“, sagt Niemeyer und ergänzt: „Wir haben von Einsprüchen in Sitzungen und auch bei Veranstaltungen diesbezüglich nichts zu hören bekommen. Es wurde immer gesagt, dass der erste Bauabschnitt im November 2016 beginnt. Ich bin maßlos enttäuscht.“

DORTMUND Die Handballerinnen von Borussia Dortmund müssen auf ihr neues, schmuckes Wohnzimmer noch ein wenig warten. Die Kernsanierung der Halle Wellinghofen wird erst Anfang 2018 und nicht wie ursprünglich vermeldet schon im Sommer 2017 in Angriff genommen.mehr...

Reils Aussage lässt sogar die Interpretation zu, dass der Bau der Anlage in Hacheney gar nicht zustande kommt. Ist das wirklich so? Eine Anfrage unserer Redaktion von Donnerstagmittag an die Verwaltung wird nach Aussage der Pressestelle der Stadt Dortmund erst am Montag beantwortet. Bis dahin müssen die Leichtathleten sich noch gedulden, wann und ob die erste Phase des Umbaus beginnt.

Asche soll Naturrasen weichen

Die erste Ausbaustufe beinhaltet laut des Beschlusses des Rates, aus der vorhandenen Aschenlaufbahn eine 400 Meter Rundlaufbahn zu erstellen. Im Innenbereich sollte der Aschenplatz durch Naturrasen ersetzt und eine Weitsprunganlage errichtet werden. Zudem soll eine Hochsprunganlage entstehen. Im Westen der Rundlaufbahn sollen zwei Kugelstoßringe installiert werden. Die Flutlichtanlage sollte auch erneuert werden. Zwei weitere Ausbaustufen sollten später in Angriff genommen werden. Am Montag wissen die Leichtathleten mehr.

SCHWERTE Torwart David Graudejus steht in der zweiten Saison beim Fußball-Westfalenligisten SV Brackel 06 zwischen den Pfosten. Als Keeper der Holzpfosten-Futsaler ist er aber auch im Schwerter Raum seit geraumer Zeit präsent. Im Interview spricht der 24-Jährige über Fußball, Futsal und Ambitionen in der Nationalmannschaft.mehr...

Schürens Trainer im RN-Talk

Kalpakidis: "Haben einen anderen Anspruch"

Dortmund Der BSV Schüren hat seinen schwachen Saisonstart in der Landesliga überwunden. Zuletzt gab es drei Spiele in Serie ohne Niederlage und einen überraschenden Erfolg im Westfalenpokal. Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis spricht im RN-Talk über bisherige Höhepunkte, Tiefpunkte und eine lange Aufholjagd bis Saisonende.mehr...

DORTMUND/STUTTGART Hannes Wolf ist der Mann der Karrieresprünge. Für viele Trainer aus dem Amateurfußball ist sein Werdegang ein Traum. Kreisliga B, Westfalenliga, dreifacher Deutscher Juniorenmeister mit dem BVB und jetzt Trainer des ambitionierten Traditionsvereins VfB Stuttgart. Alexander Nähle sprach mit dem 35-jährigen Coach des Fußball-Zweitligisten über seine neue Aufgabe, Zuspruch aus der Heimat und Ex-BVB-Spieler beim VfB.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Amateurfußball

Nach den guten Zeiten ging’s ganz schnell nach unten

Dortmund Sechs Dortmunder Traditionsvereine blicken zurück in die Vergangenheit, als sie noch erfolgreich in höheren Ligen spielten und bis zu 3000 Fans zu den Spielen kamen. Doch dann folgte der Niedergang. Eine ernüchternde Bilanz.mehr...

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...