Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stöckmann überrascht alle

DM in Eislingen

Die besten A-Jugend-Säbelfechter der Republik trafen sich im schwäbischen Eislingen, um ihre Meister auszufechten. Der TSC Eintracht Dortmund war mit elf Startern vertreten. Um diese große Mannschaft angemessen betreuen zu können, konnte der langjährige Trainer Roman Babaev gewonnen werden, mit seiner Erfahrung Trainer Anatolij Bondar tatkräftig zu unterstützen. Die größte Überraschung aus Dortmunder Sicht war das Abschneiden von Lea Stöckmann. Die Linkshänderin erreichte als Vorrunden-Zweite die K.o.-Runde. Trotz Rückstands konnte sie ihre Gefechte noch drehen und mit 15:14 bzw. 15:13 für sich entscheiden. Erst im Viertelfinale war Endstation, das bedeutete am Ende Rang acht. Ebenfalls einen achten Platz erreichte Timur Yildirim bei den Jungen. Der Dortmunder wurde erst im Viertelfinale durch den späteren Deutschen Meister Sebastian Schrödter aus Dormagen gestoppt. Im Achtelfinale konnte sich Yildirim noch knapp mit 15:14 gegen den Ranglisten-Ersten durchsetzen und diesen in den Hoffnungslauf schicken. Im erneuten Aufeinandertreffen setzte sich Schrödter dann jedoch mit 15:9 durch. Die drittbeste A-Jugend-Säbelmannschaft Deutschlands kommt aus dem Landesleistungsstützpunkt Dortmund. Die Jungs der Startgemeinschaft Dortmund/Herne waren Mitfavoriten auf den Titel. Dies bestätigten Lukas Rüller (Herne), Daniel Kupfer, Timur Yildirim und Damian Krämer (alle TSC) mit dem souveränen Einzug ins Halbfinale. Hier trafen sie auf den späteren Deutschen Meister TV Bayer Dormagen. Am Ende gab's eine 45:29-Niederlage. Im kleinen Finale gewann die Startgemeinschaft eindeutig mit 45:41 gegen den TV Alsfeld, das bedeutete unterm Strich also einen dritten Rang, mit dem alle zufrieden waren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC verpasst Aufstieg - Kemminghausen hält die Klasse

Brackels Remis im Endspiel gegen Iserlohn zu wenig

DORTMUND Showdown am letzten Spieltag! Der ASC verpasst den Aufstieg in die Regionalliga. In der Westfalenliga reicht das Remis im Abstiegsendspiel zwischen Brackel und Iserlohn nicht für den SVB-Klassenerhalt. Happyend dagegen beim VfL Kemminghausen. Der Landesligist hält die Klasse. Der Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Ergebnisse der Dortmunder Klubs

Diese Mannschaften waren am Wochenende im Einsatz

DORTMUND In den Amateurfußball-Ligen rollte am Wochenende wieder der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Graf verlässt die SVD-Basketballer

Neue Aufgabe in Vechta ruft - Aufstieg wird geprüft

DORTMUND Was die sportliche Zukunft des SVD betrifft, sind noch einige Fragen offen. Fest steht aber, dass die Derner die nächste Saison - in welcher Liga auch immer sie spielen werden - mit einem neuen Trainer bestreiten.mehr...

KSC-Trainer im RN-Talk

Lothar Huber spricht über das Wunder von Kirchhörde

DORTMUND Wer hätte das im März gedacht? Der Kirchhörder SC macht am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der Fußball-Westfalenliga klar. Im RN-Talk blickt Trainer Lothar Huber auf eine extrem turbulente Saison zurück - inklusive eines legendären Wutausbruches.mehr...

Schüren krönt Saison mit Pokalsieg

BSV ringt den ASC 09 im Elfmeterschießen nieder

DORTMUND Der künftige Westfalenligist BSV Schüren krönt die Saison 17/18 mit dem Gewinn des Kreispokals. Im Elfmeterschießen gegen den ASC 09 Dortmund wird Karim Bouzerda zum Matchwinner.mehr...

Aplerbeck hofft weiter auf den Aufstieg

Der ASC 09 Dortmund und die dritte Möglichkeit

Dortmund Schafft Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund den Aufstieg in die Regionalliga nicht sportlich, dann gibt es trotzdem noch eine kleine Hoffnung. Allerdings ist der ASC auf Hilfe angewiesen, auf die er keinen Einfluss hat.mehr...