Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Kreisliga A

Undurchsichtige Situation nach Schlägerei in Nette

DORTMUND Bei der Kreisliga-A-Partie SC Osmanlispor gegen den SV Brackel 06 II ist es am vergangenen Sonntag auf dem Hartplatz in Nette nach Polizeiangaben nach Spielende zu Aussschreitungen zwischen Spielern beider Vereine gekommen.

Nach Informationen dieser Redaktion soll sich nach dem 1:0-Heimsieg Osmanlispors zunächst ein Wortgefecht zwischen dem Torwart der Brackeler und einem Feldspieler der Gastgeber entwickelt haben. Danach eskalierte die Situation.

So sehr, dass Brackels Trainer Daniel Dukic die Polizei und einen Rettungswagen rief. Das Resultat der Ausschreitungen: Der Brackeler Torwart wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert, konnte es aber am Abend schon wieder verlassen. Bis auf Prellungen hat er keine schlimmeren Verletzungen davon getragen. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Nach Aussagen Dukics sollen sich mehrere Verantwortliche des SC Osmanlispor auf den Torwart des SV Brackel gestürzt und auf ihn eingeschlagen haben. „18 Fäuste und Beine hat er abgekommen“, gibt Dukic zu Protokoll. Ebenso erhebt er den Vorwurf, dass die beteiligten Spieler und Betreuer der Türken bei Eintreffen der Beamten geflohen seien sollen.

„Das ist eine Lüge“, kontert Bilal Corak, Vorstandsvorsitzender des SC Osmanlispor, die Aussagen Dukics. „Ich habe dem Torwart sogar noch geholfen, in die Kabine zu kommen.“ Aus seiner Sicht soll sich die Situation nur zwischen zwei Brackelern und seinem Mannschaftskollegen abgespielt haben. „Unser Spieler wurde vom Keeper des SV rassistisch beleidigt, danach hat dieser sich verbal gewehrt“, erklärt Corak seine Sicht der Dinge. Wie es jetzt weitergeht, entscheidet die Kreisspruchkammer nach Erhalt des Sonderberichts des Schiedsrichters Frank Föste. Klaus Kosziol, Staffelleiter der Kreisliga A2, gibt Einblicke in den Bericht: „Ein Osmanlispor-Spieler soll dem Brackeler Torwart mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.“

Jürgen Grondziewski, Vorsitzender des Fußballkreises Dortmund, bittet um Geduld bei diesem Vorfall: „Bei einem schwebenden Verfahren können wir aktuell nichts Konkretes sagen.“ Ob die beteiligten Spieler vom Verband Strafen befürchten müssen, konnte Jürgen Grondziewski ebenfalls noch nicht sagen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Triathlon: Ironman auf Hawaii

Dettmar: "Ich komme wieder, stärker und schneller"

Dortmund/Hawaii Der Ironman auf Hawaii ist das Nonplusultra für Triathleten. Sabine Dettmar vom Team Nutrixxion nahm bei der Ausgabe 2017 teil und verbuchte einen Achtungserfolg. Nach ihrer Rückkehr von Hawaii sprach die 27-Jährige über den Wettkampf, ihre Vorbereitung, ihre kaum vorhandene Nervosität vor dem Start und ihre Ziele für 2018.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga-Derby

SV Derne muss sich TVE Barop geschlagen geben

Dortmund In der 2. Basketball-Regionalliga trafen erstmals der SV Derne und der TVE Barop aufeinander. Das bessere Ende hatte der Aufsteiger aus Barop für sich. Während sich TVE-Coach Dariusz Domanski zufrieden mit der Leistung zeigte, machte SVD-Trainer Marius Graf gleich mehrere Gründe für die Zweite Saisonniederlage der Derner aus.mehr...

Amateurfußball

Stadtduelle in der Westfalen- und der Landesliga

DORTMUND Der FC Brünninghausen empfängt in der Oberliga die Hammer SpVg. Außerdem hat der Dortmunder an diesem Wochenende zwei Stadtduelle zu bieten. In der Westfalenliga spielt Westfalia Wickede gegen den Kirchhörder SC. In Kemminghausen bittet der VfL den Hombrucher SV zum Derby. Diese Partien gibt es live ab 14.45 Uhr.mehr...

Fußball: Landesliga 3

Martens Schiattarella sucht nach Leichtigkeit

DORTMUND Den Saisonauftakt haben sich Spieler und Trainer sicherlich anders vorgestellt. Und auch Außenstehende hätten Arminia Marten nach zehn Spieltagen wohl deutlich weiter oben in der Tabelle der Fußball-Landesliga platziert. Doch die Mannschaft von Trainer Giovanni Schiattarella muss sich nach gut einem Drittel der Saison mit Rang zwölf und ebenso vielen Punkten begnügen.mehr...

Amateurfußball

Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs

DORTMUND Die Saison läuft auf Hochtouren: Am Sonntag rollt bereits zum elften Mal in der Saison 2017/2018 in den Amateurligen der Ball. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen der Dortmunder Mannschaften auf einen Blick - von der Ober- bis zur Bezirksliga.mehr...

Fußball: Westfalenliga 2

Wickeder Erleichterung nach 6:0-Sieg in Sinsen

DORTMUND Um vom geplatzten Knoten zu sprechen, sei es zu früh. Das erklärt jedenfalls Thomas Gerner, Trainer des Fußball-Westfalenligisten Westfalia Wickede. "Der Begriff Erleichterung beschreibt es besser." Immerhin haben die Wickeder einen Abstiegsplatz verlassen. Das 6:0 gegen den TuS Sinsen aus dem vorderen Tabellenmittelfeld aber verdient schon alleine wegen der Deutlichkeit einen genaueren Blick.mehr...