Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der BSV Schüren bekommt im Westfalenpokal den Drittligisten Preußen Münster zugelost. Ein Traumlos eigentlich. Doch zum wiederholten Mal verzichtet ein Team gegen Münster auf sein Heimrecht.

Schüren

, 11.07.2018

Der Westfalenpokal ist – so sagen es Spieler und Trainer der Amateurfußball-Klubs in der Region mit einem breiten Grinsen – der leichteste Weg ins Internationale Geschäft. Wer den Westfalenpokal gewinnt, darf im DFB-Pokal antreten und wer den DFB-Pokal gewinnt, qualifiziert sich für die Europa League. Schneller kommt man nicht nach London, Paris oder Madrid.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden