Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Westfälischer Verband setzt Rotstift an

DORTMUND Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen schreibt bekanntlich rote Zahlen. Davon sind nun auch die Leichtathleten betroffen, es drohen drastische Einschnitte, die die Arbeit der Vereine wesentlich beeinflussen.

Bei der Jugendwarte-Tagung in Kaiserau ließ Verbandsjugendwart Wolfgang Rummeld die Katze aus dem Sack. Demnach werden die eigenständigen westfälischen Titelkämpfe in den verschiedenen Klassen und Disziplinen erheblich reduziert. Erstmals wird das bereits während der Hallensaison deutlich. Die für den 26. Januar 2008 in der Körnighalle vorgesehenen Landes-Hallenmeisterschaften für Männer, Frauen und Jugend B werden gestrichen.

Notlösung

Die Männer- und Frauenwettbewerbe werden in die am 2./3. Februar in der Körnighalle stattfindenden westdeutschen Meisterschaften integriert und eine gesonderte Landeswertung durchgeführt. Eine Notlösung, die die Attraktivität und den Wert der Landesmeisterschaften stark mindert. Die Titel der B-Jugend werden im Rahmen der A-Jugendmeisterschaften am 20. Januar in Bielefeld vergeben. Ein erneutes Provisorium, denn die besten Hochspringer müssen ihre Meister beim Unnaer Hochsprung-Meeting ermitteln, da die räumlichen Verhältnisse in der Seidensticker-Halle das komplette Programm nicht zulassen.

Große Empörung

Darüber hinaus muss in Bielefeld die Teilnehmerzahl in den technischen Disziplinen auf 12 begrenzt werden. Auch im Sommer 2008 wird es zusammengelegte und „amputierte“ Meisterschaften geben. Die Empörung ist groß. Die westfälischen Großvereine, wie TV Wattenscheid, LG Kindelsberg-Kreuztal, TV Gladbeck und die LG Olympia Dortmund wollen sich diese Einschränkungen nicht gefallen lassen. Ein gemeinsamer Protestbrief ist in Vorbereitung. „Wir verlangen für unsere Verbandsbeiträge auch Leistungen des Verbandes“, heißt es.

Als Ersatz für die „Westfällischen“ unter dem Hallendach wollen die Klubs am 26. Januar in der Körnighalle eine gemeinsame Veranstaltung durchführen, um ihren Akteuren die so begehrte Wettkampfpraxis zu bieten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

ASC steht vor dem Spiel der Spiele

Aplerbeck fährt mit komfortablem Vorsprung zum Verfolger

DORTMUND Spitzenreiter ASC 09 Dortmund fährt mit einem komfortablem Sechs-Punkte-Vorsprung zum Verfolger 1. FC Kaan-Marienborn. Das Kribbeln wächst. Wir übertragen die Partie am Sonntag (14.40 Uhr) im Livestream.mehr...

ASC 09 gegen Kaan-Marienborn

Die Mannschaftsteile der Oberliga-Topklubs im Vergleich

DORTMUND Mehr Topspiel geht nicht. Der Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Westfalen, der ASC 09 Dortmund, reist am Sonntag zum Tabellenzweiten FC Kaan-Marienborn. Unser ASC-Experte Alexander Nähle und der ständige Kaan-Begleiter Carsten Loos stellen die einzelnen Mannschaftsteile und die Trainer der beiden Teams vor.mehr...

Brünninghausen verliert 2:3 in Haltern

Enzmann trifft doppelt - BSV Schüren beendet Flaute

HALTERN Leon Enzmann trifft doppelt. Doch Oberligist FC Brünninghausen kassiert beim 2:3 in Haltern die erste Punktspiel-Niederlage nach der Winterpause. In der Landesliga ist der BSV Schüren wieder auf Kurs.mehr...

Luca Nik Armbruster im RN-Talk

Nachwuchsschwimmer: Schön, wenn ich etwas rumkomme

Dortmund Luca Nik Armbruster, Schwimmer der SG Dortmund und zu Deutschlands besten Nachwuchsschwimmer gewählt, spricht im RN-Talk über die Bedeutung dieses Titels, sein erfolgreiches Jahr 2017 und seine Ziele.mehr...

ASC gegen Kaan-Marienborn live

Wir zeigen das Oberliga-Topspiel im Livestream

Dortmund Wenn der ASC 09 Dortmund am kommenden Sonntag (22. April, 15 Uhr) als Tabellenführer der Fußball-Oberliga zum 1. FC Kaan-Marienborn reist, dann steht das absolute Topspiel der Oberliga Westfalen an. Bei uns gibt es eine mehr als zweistündige Live-Übertragung in HD.mehr...

Dortmund Giants mit erfolgreichem Saisonauftakt

Starkes letztes Viertel beendet Niederlagenserie nach zehn Spielen

Dortmund Der Auftakt war zwar noch etwas holprig, er war aber dennoch erfolgreich: Mit einem 29:18 (7:9)-Sieg gegen die Recklinghausen Chargers starteten die Footballer der Giants in die Oberliga-Spielzeit. Zudem beendeten sie am Sonntag im Hoeschpark ihre Durststrecke: Zehn Spiele hatten sie zuvor in Serie verloren. Hier gibt‘s viele Bilder.mehr...