Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Kreispokal

Wickede, Westhofen und ASC stehen im Halbfinale

DORTMUND Westfalia Wickede gegen den VfB Westhofen heißt ein Halbfinale um den Fußball-Kreispokal. Der ASC 09 muss noch auf seinen Gegner warten, da die Partie zwischen Arminia Marten und Lüner SV dem Regen am Dienstagabend zum Opfer fiel.

Wickede, Westhofen und ASC stehen im Halbfinale

Mohamed Lmcademali (l.) traf für Westfalia Wickede zum 1:0 gegen Mengede 08/20.

Das Viertelfinale zwischen Oberligist und A-Kreisligist geriet zur klaren Geschichte, für den ASC begünstigt durch die frühe Führung durch Youngster Alihan Kurgan (5.). Es war der Tag, an dem sich die Ergänzungsspieler Selbstvertrauen holen sollten und dies auch taten. So steuerte Sherif Krasniqi drei Treffer (2:0, 25.; 6:0, 75.; 8:0, 80.) bei. Kurgan traf noch zum 3:0 (50.), auch Tim Schwarz (66.) und Ozan Bektas (82.) waren erfolgreich. Trainer Daniel Rios bescheinigte dem Gegner eine "ordentliche Präsentation". Seine Mannschaft habe ihre Sache gut gemacht.  

Wickedes Sportlicher Leiter Andreas Bath nahm nach dem Duell zweier Westfalenligisten kein Blatt vor den Mund: "Zur Pause hätten wir 0:3 hinten liegen müssen. Unser Trainer Marko Schott hat die Jungs dann wachgerüttelt." Bis dahin hätte Mengede viel geordneter und mit deutlich größerem Willen gespielt. Dabei hatten die Wickeder zuvor erklärt, sie nähmen das Spiel wichtig. Was sie dann nach der Pause auch taten. "Dann machten wir auch mit und hatten gute Aktionen", sagte Bath. Eine davon vollendete Mohamed Lmcademali zum 1:0 (52.).  

Eichlinghofens Trainer Reza Hassani war enttäuscht: "Für unseren Verein wäre es das erste Pokal-Halbfinale überhaupt gewesen. Um es zu erreichen, waren wir aber zu schwach." Westhofen sei die leidenschaftlichere und laufbereitere Mannschaft gewesen, die auch verdient nach 15 Minuten führte. Zwar hatte der TuS einige Chancen durch einen Freistoß von Thomas Hillebrand, den aber lenkte der VfB-Torwart an die Latte (45.). Westhofen hatte weitere Gelegenheiten, machte aber erst in der Nachspielzeit mit dem zweiten Treffer alles klar. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

34. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Pierre Szymaniak: Ein Sieger trotz Viertelfinal-Aus

Dortmund Doppelte Freude bei Muhammed Acil vom Oberligisten FC Brünninghausen: Neben dem Mannschaftstitel gewann er die Auszeichnung „Torhüter des Turniers“. Auch beim Klassenrivalen ASC 09 Dortmund gab es einen Sieger trotz des frühen Ausscheidens in der Endrunde im Viertelfinale.mehr...

Fußball: Oberliga Westfalen

ASC 09 Dortmund verlängert mit vier Spielern bis 2019

Dortmund Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund stellt bereits die Weichen für die Saison 2018/19. Vier Leistungsträger verlängern ihre Verträge jeweils um ein Jahr.mehr...

Handball: Oberliga

Trainer Tobias Genau verlängert beim ASC 09 Dortmund

DORTMUND Die wichtigste Personal-Entscheidung bei den Oberliga-Handballerinnen des ASC 09 Dortmund ist gefallen. Tobias Genau wird auch in der Saison 2018/19 an der Schweizer Allee als Trainer verantwortlich sein.mehr...

ASC-Trainer im RN-Talk

Adrian Alipour: Stolz, für diesen Klub tätig zu sein

DORTMUND Adrian Alipour hat den Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund vom Abstiegs- zum Aufstiegskandidaten geformt. Jetzt hat der Klub den Vertrag seines Trainers um eine weiteres Jahr verlängert. "Es macht mich stolz, für diesen Klub tätig zu sein", sagt der 39-Jährige im RN-Talk.mehr...

Fußball: Oberliga

Maxi Podehl: Meine Zukunft plane ich in aller Ruhe

Dortmund Er gilt als Überflieger des Dortmunder Amateurfußballs: Seitdem Maximilian Podehl im Sommer 2016 von der Eintracht-Jugend zum Oberligisten ASC 09 wechselte, geht es für den Stürmer im Rekordtempo nach oben. Im Gespräch nennt er die Gründe für die Entwicklung, begründet und gibt einen Einblick in seine Zukunftsplanung.mehr...

Basketball: Oberliga

Unter der Dusche dreht sich das Ergebnis für den ASC

Dortmund Die Basketballerinnen des ASC 09 Dortmund gingen am Samstag gegen die Citybaskets Recklinghausen 2 als Verlierer vom Feld. Das glaubten sie zumindest. Jetzt ist Staffelleiter Michael Bolg gefragt, der nach der Stellungsnahme der beiden Vereine und der Schiedsrichter die Entscheidung über den Spielausgang fällen muss.mehr...