Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zwischen Liga-Pause und Liga-Stress

DORTMUND Verrückte Welt in der 2. Tischtennis-Bundesliga: Sechs Wochen lang haben die Dortmunder Borussen nun in der Liga keinen Schläger angerührt - der Spielplan wollte es so. Nun warten auf den Tabellenzweiten noch drei Spiele bis zum Jahresende und Abschluss der Hinrunde - und die finden innerhalb einer Woche statt. Ein schwieriges Programm.

von Von Petra Nachtigäller

, 29.11.2007
Zwischen Liga-Pause und Liga-Stress

Hat fleißig trainiert: Qi Wencheng

Los geht?s am Sonntag (14 Uhr) in der heimischen Brügmannhalle gegen Hertha BSC Berlin, eine in der Vergangenheit stets hartumkämpfte Partie. Auch wenn die Hauptstädter mit 4:8 Punkten bisher eher enttäuschten, wollen die Schwarzgelben die Berliner keineswegs unterschätzen. Schließlich tritt Hertha mit einigen Routiniers an, die schon seit mehreren Jahren für das Team spielen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige