Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die LippeBaskets Werne haben keine Lust mehr auf Abstiegskampf. Dabei helfen soll mit Jordan Rose ein „echter Knaller“ aus Kanada.

Werne

, 27.07.2018

Er soll für Entspannung sorgen und den Blutdruck auf der Tribüne reduzieren“, sagte Jens König, Geschäftsführer der LippeBaskets Werne. König spricht dabei allerdings nicht von einem beruhigenden Medikament, sondern von Neuzugang Jordan Rose. Der 31-Jährige soll dafür sorgen, dass Werne in der der 2. Basketball-Regionalliga nichts mehr mit dem Abstiegskampf zutun hat.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden