Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Bezirksliga

ETuS/DJK wirft Lasso aus, Ergste mit Dominik Buchwald an der Seitenlinie

Schwerte Mit dem vorletzten Spieltag des Kalenderjahres beginnt in der Bezirksliga die Rückrunde. Für drei der vier Schwerter Teams geht es auf eigenem Platz los. Die spannendsten Spiele in tabellarischer Hinsicht sind die Partien des ETuS/DJK Schwerte und der SG Eintracht Ergste, deren Abstiegskampf in die nächste Runde geht.

ETuS/DJK wirft Lasso aus, Ergste mit Dominik Buchwald an der Seitenlinie

Benjamin Gladkowski (li.) will mit Ergste an das erfolgreiche Spiel gegen Hemer (4:2) anknüpfen. Foto: Bernd Paulitschke

ETuS/DJK Schwerte - Türkiyemspor Hagen (Sonntag, 14.45 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg)

Als Viertletzter hat der ETuS/DJK die Hinrunde zwar „über dem Strich“ abgeschlossen, doch das Abstiegsgespenst haben sie in Schwerte-Ost längst noch nicht verscheucht. Hagen steht nur einen Platz besser als die „Östlichen“, hat aber acht Punkte mehr auf dem Konto. „Wir wollen das Lasso auswerfen und Hagen mit in die Abstiegszone ziehen“, sagt Trainer André Haberschuss. Zudem sei es das Ziel, in den letzten beiden Partien des Jahres den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern, „damit wir nicht ganz so schlechte Laune unter dem Weihnachtsbaum haben“.

Ob Haberschuss selbst am Sonntag wieder zwischen den Pfosten stehen wird, ließ er am Freitag noch offen. Jens Reinke ist in dieser Woche wieder eingestiegen, doch wolle er das Abschlusstraining noch abwarten, so der Trainer.

SG Eintracht Ergste - ASSV Letmathe (Sonntag, 14.45 Uhr, Zapp-Waldstadion, Bürenbrucher Weg)

Die Erleichterung nach dem zweiten Saisonsieg (4:2 gegen Hemer) war den Ergstern deutlich anzumerken. Genau an diese Leistung möchte die Eintracht gegen den Tabellenzehnten ASSV Letmathe anknüpfen. „Ziel ist es, die Leistung erneut abzurufen. Wir haben das Potenzial, Spiele zu gewinnen und dies wollen wir auch am Sonntag. Da spielt die Tabelle keine Rolle“, sagt Co-Trainer Dustin Schneider.

Bei der Eintracht wird Dominik Buchwald am Sonntag an der Seitenlinie stehen, da Trainer Dominic Pütz sich berufsbedingt bei der Handball-Damen-WM befindet. Buchwald war bereits in der Woche beim Training eingesprungen und kann aus einem vollen Kader schöpfen. Nur Santo Viola fällt definitiv aus, Azercan Cifci ist noch fraglich.

VfL Schwerte - FSV Gevelsberg (Sonntag, 14.45 Uhr, Sportplatz Schützenhof, Schützenstraße)

Vor zwei Wochen gegen Fortuna Hagen hatte der VfL Schwerte beim 5:3 überzeugt – da ist es keine Überraschung, dass VfL-Trainer Jörg Silberbach vor der Partie gegen den ein Punkt schlechter platzierten Tabellennachbarn Gevelsberg sagt: „An dieses Spiel wollen wir anknüpfen.“ Während Fabian Siepmann (Fuß), Simon Ortiz (verreist) und Torwart Lukas Knoblauch (Knie) ausfallen, ist Alexander Bahr nach überstandenem Mittelhandbruch wieder ins Training eingestiegen und steht vor seinem Comeback.

SV Deilinghofen-Sundwig - Geisecker SV (Sonntag, 14.45 Uhr, Ernst-Loewen-Sportplatz, Apricker Weg, 58675 Hemer)

An die 1:3-Niederlage im Hinspiel gegen SV Deilinghofen-Sundwig erinnern sich die Geisecker nur ungern. Der Aufsteiger steht auf Platz vier und stellt mit Salvatore Militano den besten Goalgetter (18 Tore). Aber auch bei Geisecke zeigt die Formkurve nach oben. Vier der letzten fünf Meisterschaftsspiele konnten gewonnen werden. „Deilinghofen ist ein starker Aufsteiger, der sich in der Bezirksliga mehr als etabliert hat. Trotzdem haben wir keinen Grund, pessimistisch zu sein. Wir wollen auf keinen Fall ohne Punkte nach Hause fahren“, sagt Coach Thomas Wotzlawski.

Verzichten müssen die Geisecker auf Marius Manecki, Christopher Rous und Alexander Peters. Doch der Kader sei groß genug, so Wotzlawski, der zudem mit der Trainingsbeteiligung seit Wochen sehr zufrieden ist.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Geiseckes Trainer Wotzlawski vor dem Derby: „Man spürt die Anspannung im ganzen Dorf“

Schwerte In der Bezirksliga jagt ein Lokalduell das nächste. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Berchum/Garenfeld vor einer Woche ist der Geisecker SV auch an diesem Sonntag wieder einer der Derby-Beteiligten. Es geht zum ETuS/DJK Schwerte. Auch die SG Eintracht Ergste, der VfL Schwerte und der SC Berchum/Garenfeld sind am Ball.mehr...

Fußball-Kreisliga A

Westhofen hat etwas gutzumachen, Holzen beim „FC Bayern der Liga“

Schwerte Es sind keine leichten Aufgaben, die das heimische A-Liga-Trio am ersten Spieltag nach der Winterpause vor der Brust hat. Das gilt vor allem für den TuS Holzen-Sommerberg.mehr...

Handball

HVE Villigst-Ergste will den Tabellenführer ärgern, HSG Schwerte/Westhofen bangt um Denissov

Schwerte Das Schwerter Landesliga-Duo ist am Samstagabend in Auswärtsspielen gefragt. Dass besonders die HVE in Hombruch mit einem hochmotivierten Gegner rechnen muss, liegt am Hinspiel.mehr...

Volleyball

Die letzten Zweifel am Klassenerhalt sollen weg

Schwerte Der VV Schwerte ist am Sonntag gegen den Talentschuppen in Münster gefordert. Tags zuvor ist die Herausforderung für den VVS-Oberligakonkurrenten SC Hennen sogar noch ein Stück größer.mehr...

Basketball

STS-Damen wollen im Spitzenspiel gegen Herne die Vorentscheidung

schwerte Als glänzender Tabellenführer reisen die Damen der Schwerter TS zum Zweiten Herne – dort möchten sie den ganz großen Schritt Richtung Aufstieg machen. Die Herren wollen ihr Punktekonto wieder ausgleichen.mehr...

Boxen

Schwerter Boxsport ist startklar für die Westfalenmeisterschaften

schwerte Es wird ein spektakuläres Wochenende in der Jahn-Halle – und es wird voll. Der Schwerter Boxsport richtet am Wochenende die Jugend-Westfalenmeisterschaften aus. Sportlich und organisatorisch ist der Verein bestens vorbereitet.mehr...