Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eishockey: Roosters wollen wieder in die Play-offs

ISERLOHN Fans und Mannschaft der Iserlohn Roosters stimmten sich bei der offiziellen Saisoneröffnung am vergangenen Sonntag auf die neue Saison ein. Clubchef Wolfgang Brück sprach allen Anhängern ein großes Dankeschön für die Unterstützung in der vergangenen Spielzeit aus.

von Von Jan Treibel

, 25.08.2008
Eishockey: Roosters wollen wieder in die Play-offs

Auch die komplette Mannschaft der Young Roosters, die nach ihrem Aufstieg in die Deutsche Nachwuchs Liga (DNL) nun auch erstklassig ist, wurde dem Publikum präsentiert. Mit dem Ziel Klassenerhalt geht die Saison für Iserlohns Junioren bereits am 2. September los.

Und die Profis? "Wir wollen da weitermachen, wo wir im März aufgehört haben", gab der neue und alte Mannschaftskapitän Robert Hock die Richtung vor. Dem Team ist jedoch klar, dass eine ganz schwere Saison bevorsteht. "Es wird sehr schwierig, wieder 46 Tore zu machen", spürt der Eishockeyspieler des Jahres Michael Wolf Druck. Trotzdem ist die Stimmung in der Mannschaft exzellent. Die fünf Neuzugänge wurden bereits gut integriert. Bei der Frage nach einem konkreten Saisonziel fasste Gesellschafter Josef Jost schließlich seine Gedanken in Worte: "Ich will wieder in die Play-offs." Dagegen hatte niemand etwas einzuwenden.

Lesen Sie jetzt