Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Elfmeter-Krimi im Finale: SuS Merklinde ist Stadtmeister

CASTROP-RAUXEL Es lief alles auf ein perfektes Ende für den Ausrichter aus. So schien es jedenfalls nach einer Halbzeit. Und dann das: Der SuS Merklinde gewinnt für alle überraschend gegen den SV Wacker Obercastrop das sehr gute Finale um die Stadtmeisterschaft mit einem 7:5 nach Elfmeterschießen. Nach neunzig Minuten hatte es 4:4 (1:3) gestanden.

von Von Jürgen Weiß

, 03.08.2008

Schon in den ersten Minuten ging es auf dem Kunstrasen los, als wäre die Feuerwehr unterwegs. Vor allem André Paulinsky machte seinem Namen als sprintender Rechtsaußen alle Ehre. Schon in der 4. Minute tauchte der "Flitzer" alleine vor Merklindes Schlussmann David Kulina auf, der "riesig" parierte. Das sollte er noch einige Male tun. Merklinde sichtlich geschlaucht von der Vortagspartie gegen den SV Dingen hatte Glück, als Janis Schmitz einen Querpass von Patrick Podwysocki in letzter Not zur Ecke rettete.

Lange konnte das für den SuS nicht gut gehen. Ging es auch nicht. Sencer Özbek haute den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 (15.) in die Maschen. Plötzlich drehte die "Südlichter" auf. Erst traf Nico Kresic das Querholz (18.), eine Minute später zum 1:1 Ausgleich. Schlag auf Schlag. Der Minutenzeiger hatte gerade eine Runde hinter sich, da rückt Podwysocki mit dem 2:1 (19.) alles wieder ins Lot. Und als Merklinde ganz nahe am Ausgleich "roch" (Tobias Ott schoss knapp vorbei), kamen die Hausherren durch Vadim Glöckner (43.) zum 3:1.

3:1 - alles gelaufen? Nein.

Alles gelaufen? Weit gefehlt. André Trottenberg überraschte Wacker Torhüter Daniel Schultz mit einem Freistoß zum 2:3 (50.). Kresic trifft innerhalb zweier Minuten zwei Mal (zum 3:3/55. und 4:3/57.). Verwunderung überall. Obercastrop legte nach. Dirk Laudien köpft zu Martin Banaczak und der erzielt per Kopf das 4:4 (75.). Und per Kopf hatte Moreno Mazza für Merklinde (89.) die Entscheidung auf dem Tablett. Das Leder ging hauchdünn vorbei. Spannender geht's kaum? Doch!

Nach langer Diskussionsrunde (Merklinde wollte, Obercastrop nicht) das Elfmeterschießen. Das Elfmeterschießen Die Chronologie: Der SuS fängt an und Keeper Daniel Schultz fängt den Ball von Nico Kresic. Sven Stypers bringt die Hausherren nach vorne, André Trottenberg gleicht aus. Vadim Glöckner scheitert an David Kulina, Michael Podschwatke (Martin Broll: "Extra fürs Elferschießen eingewechselt (89.)) bringt den SuS nach vorne. Daniel Doering schießt an den Pfosten und als Marco Kaiser traf war klar: Stadtmeister 2008 ist, und das zum ersten Mal, der SuS Merklinde.

 

Lesen Sie jetzt