Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Elfmeter-Krimi im Finale: SuS Merklinde ist Stadtmeister

CASTROP-RAUXEL Es lief alles auf ein perfektes Ende für den Ausrichter aus. So schien es jedenfalls nach einer Halbzeit. Und dann das: Der SuS Merklinde gewinnt für alle überraschend gegen den SV Wacker Obercastrop das sehr gute Finale um die Stadtmeisterschaft mit einem 7:5 nach Elfmeterschießen. Nach neunzig Minuten hatte es 4:4 (1:3) gestanden.

von Von Jürgen Weiß

, 03.08.2008

Schon in den ersten Minuten ging es auf dem Kunstrasen los, als wäre die Feuerwehr unterwegs. Vor allem André Paulinsky machte seinem Namen als sprintender Rechtsaußen alle Ehre. Schon in der 4. Minute tauchte der "Flitzer" alleine vor Merklindes Schlussmann David Kulina auf, der "riesig" parierte. Das sollte er noch einige Male tun. Merklinde sichtlich geschlaucht von der Vortagspartie gegen den SV Dingen hatte Glück, als Janis Schmitz einen Querpass von Patrick Podwysocki in letzter Not zur Ecke rettete.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden