Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Englische Woche für die HVE

Handball-Landesliga

Die HVE Villigst-Ergste spielt am Dienstag bei der TG Rote Erde Schwelm bereits wieder um Landesliga-Punkte. Gleich mehrere Vorzeichen sprechen dabei für die HVE.

Schwerte

19.02.2018
Englische Woche für die HVE

Philipp Koch, hier gegen die SG Menden 2, muss mit der HVE am Dienstag in Schwelm ran. © Manuela Schwerte

Englische Woche für die Landesliga-Handballer der HVE Villigst-Ergste: Drei Tage nach dem 45:34-Torfestival gegen die SG Menden 2 und vier Tage vor dem Gastspiel beim Tabellenführer TuS Westfalia Hombruch sind die Villigst-Ergster am Dienstagabend bei der TG Rote Erde Schwelm zu Gast. Gespielt wird um 20.30 Uhr in der neuen Dreifachhalle, Milsper Straße, 58332 Schwelm. Weil sich die Schwelmer Handballer diese Spielstätte mit den höherklassigen Basketballern der Stadt teilen müssen, gibt es manchmal terminliche Engpässe – deshalb der ungewöhnlich Termin an einem Wochentag.

Die Gastgeber, bei denen der Ex-Schwerter Dominik Thäsler wegen eines Kreuzbandrisses seit ein paar Wochen nicht mehr am Ball sein kann, sind immerhin Tabellendritter. Und trotzdem gibt es gleich mehrere Vorzeichen, die für die HVE sprechen. Die aktuelle Formkurve zum Beispiel. Denn Schwelm hat im Kalenderjahr 2018 viermal gespielt und dabei dreimal verloren und einmal Remis gespielt. Die HVE dagegen hat sechs ihrer letzten sieben Spiele gewonnen und konnte auch schon das Hinspiel gegen Schwelm mit 35:28 für sich entscheiden.

Mit einem Sieg würde die HVE die Gastgeber in der Tabelle überholen und ihrerseits auf den dritten Platz vorrücken. Diese tabellarischen Perspektiven lassen HVE-Trainer Thorsten Stange jedoch ziemlich kalt. „Auf diesen Zug springe ich nicht auf“, sagt Stange, der nicht allzu begeistert von dem Spieltermin ist. In personeller Hinsicht ergeben sich voraussichtlich keine Veränderungen zum Spiel gegen Menden. Das heißt, dass Louis Marquis krankheitsbedingt ausfällt.

Lesen Sie jetzt