Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ergebnisse und Spielberichte der B-Ligisten

Fußball-Kreisliga B

Die Kreisliga-B-Fußballer waren am Pfingstmontag, 28. Mai, im Einsatz. Dabei hat es die Spvg Schwerin II verpasst, dem SV Dingen Schützenhilfe zu leisten. Alle Ergebnisse sowie kurze Spielberichte finden Sie hier.

CASTROP-RAUXEL

von Von Fabian Freier und Philip Wihler

, 28.05.2012

Die Spvg Schwerin II schafft es nicht, dem SV Dingen Schützenhilfe zu leisten und geht gegen den Tabellenführer VfB Börnig mit 0:8 unter. Börnig ist damit drei Spieltage vor Saisonende weiter auf dem Weg zur Meisterschaft.

Der SV Dingen bleibt durch den 6:1-Sieg beim FC Frohlinde II dem Tabellenersten VfB Börnig auf den Fersen. Allerdings liegt der Abstand weiterhin bei vier Punkten, da auch Börnig seine Partie gewinnen konnte. Bester Torschütze der Dingener war Kim Hinz mit einem lupenreinen Hattrick (50./55./58.). 

Nach der 0:1-Niederlage beim Tabellenletzten zeigte sich Thilo Karl, Trainer des VfB Habinghorst II, fassungslos über die Leistung seiner Mannschaft: „Das war grottenschlecht, mir fehlen die Worte.“ Kapitän Sascha Brüggemann (28./Gelb-Rot) und Christian Böhler (90./Rot) waren zudem vom Platz gestellt worden.

Thorsten Zwolinski, Trainer der Victoria Habinghorst, beschwerte sich nach der 1:4-Niederlage beim RSV Holthausen vor allem über die Leistung des Schiedsrichters. Den einzigen Treffer der Victoria schoss Marc Mavridis.  

Bei der 1:3-Niederlage gegen den SV Wacker Obercastrop II haderte Jürgen Lindner, Trainer des SuS Pöppinghausen, vor allem mit der Chancenverwertung seiner Elf: „Wir machen einfach keine Tore, ein Sieg wäre heute verdient gewesen.“

Die Partie, die mehr durch das sommerliche Wetter als durch spielerische Akzente geprägt war, fand am Ende keinen Sieger. Torsten Heermann, Trainer des VfR Rauxel, sah ein „gerechtes Unenentschieden“. Ickerns Michael Henseleit flog wegen eines Ellenbogenchecks in der 85. Minute mit „Rot“ vom Platz.  

Eintracht Ickern

Der abstiegsbedrohte TuS Henrichenburg II (14.) schaffte nach einem 0:2-Halbzeit-Rückstand gegen die DJK Erkenschwick II (8.) noch ein 2:2-Unentschieden. TuS-Spieler Christian Jantscher traf in der 76. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer, ehe der eingewechselte Ruben Lokse zwei Minuten vor Spielende zum Ausgleich ein netzte. TuS-Coach Christian Stackelbeck war angesichts der Umstände mit dem Punkt zufrieden.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxeler Fußball-Wochenende

Der FC Frohlinde rückt auf Platz zwei vor - alle Partien von der Landesliga bis Kreisliga B