Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Frohlindes Altherren fahren nach Kaiserau

Fußball-Westfalenmeisterschaft

Zur Westfalenmeisterschaft reisen die Altherren-Fußballer des FC Frohlinde am frühen Samstagmorgen. Bereits um 8 Uhr geht es mit dem Bus in Richtung Kaiserau. Was das Ziel angeht, bleiben die Spieler bescheiden.

CASTROP-RAUXEL

von Von Florian Kopshoff

, 27.08.2010
FC Frohlindes Altherren fahren nach Kaiserau

In Vorrundengruppe C treffen die Castrop-Rauxeler dort auf

  • SuS Oestereiden
  • Westfalia Scherfede-Rimbeck
  • FC Hilletal
  • TV Fredeburg
  • SSV Stockum
  • TSV Ihmert und
  • FSV Bad Wünneberg/Leiberg.

2009 hatten es die Altherren des FC Frohlinde bis ins Halbfinale geschafft. Dort musste sich die Mannschaft dem späteren Westfalenmeister FC Isselhorst nach Elfmeterschießen mit 1:4 geschlagen geben. Im Neunmeterschießen um den dritten Platz unterlag Frohlinde dem SuS Pivitsheide (2:4). Qualifiziert hat sich der FC Frohlinde über die Kreismeisterschaft. Gregor Michulka und Dirk Vierhaus schossen Frohlinde gegen den SV Holsterhausen zum Finalsieg.

Insgesamt nehmen 34 Mannschaften am Wettbewerb teil. Darunter Titelverteidiger Isselhorst und die Altherren von Arminia Bielefeld. "In diesem Jahr ist die Zielsetzung die Gruppenphase zu überstehen", erklärte Frohlindes Thomas Raff. Die Generalprobe für die Westfalenmeisterschaft ist allerdings alles andere als erfolgreich verlaufen. Die Oldies kamen beim 1:6 zu Gast beim SV Hochlar 23 schwer unter die Räder. Allerdings mit dem "letzten Aufgebot", wie Raff erklärte. Nach 1:0-Führung durch Thomas Friebel hatten die spielstarken Gastgeber das Spiel gedreht.

Lesen Sie jetzt