Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Garenfeld trennt sich von Trainer Kovac

GARENFELD Der Fußball-A-Ligist FC Garenfeld hat sich von seinem Trainer Marko Kovac getrennt. Kovac war erst vor der laufenden Saison als Nachfolger von James Allen zu den Garenfeldern gekommen. Der Verein war offenbar mit der Art, Fußball zu spielen, nicht einverstanden.

von Von Jörg Krause

, 19.12.2007
FC Garenfeld trennt sich von Trainer Kovac

Grimmig blickt Marko Kovac drein - und er hat allen Grund dazu. Der Vorstand des FC Garenfeld hat den Trainer vor die Tür gesetzt und sucht jetzt einen neuen Coach.

Die Trennung kommt für Außenstehende, denn die Garenfelder belegen mit derzeit 22 Punkten den elften Rang in der Iserlohner Kreisliga A und haben damit nur einen Zähler weniger auf dem Konto als am Ende der letzten Saison. „Wir haben mehr Punkte, als im Vorjahr zu dieser Zeit. Aber das täuscht darüber hinweg, dass wir uns spielerisch nicht weiter entwickelt haben“, so Volker Lobbe, sportlicher Leiter des FC Garenfeld. Das Klima zwischen Trainer und Mannschaft habe einfach nicht gepasst. Es sei eher ein Missverständnis gewesen. Zudem hätte Kovac zuletzt auch nicht mehr das nötige Feuer gehabt. Marko Kovac wird bereits mit dem Hagener B-Ligisten SC Zurstraße in Verbindung gebracht. Wie geht es beim FC Garenfeld nun weiter? „Wir werden in Ruhe sondieren und einen geeigneten Nachfolger finden“, so Lobbe. Vorerst, und damit auch bei den Hallen-Stadtmeisterschaften, werden Lobbe selbst und Rolf Köchling die Mannschaft betreuen.

Lesen Sie jetzt