Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Nordkirchen stürmt an die Spitze

NORDKIRCHEN Mit einem ungefährdeten 6:0 (1:0)-Erfolg über einen erschreckend schwachen SV Stockum hat der FC Nordkirchen die Tabellenspitze der Kreisliga A übernommen.

von Von Tobias Limberg

, 31.08.2008
FC Nordkirchen stürmt an die Spitze

Das Bild trügt: Nur in wenigen Szenen waren duie Stockumer (grüne Trikots) den Nordkirchenern überlegen.

Dabei wäre bei einer besseren Chancenverwertung auch ein zweistelliger Erfolg möglich gewesen. Fast im Minutentakt ergaben sich hochkarätige Möglichkeiten für den FCN, der allerdings von einer sehr löcherigen Stockumer Abwehr auch zum Toreschießen eingeladen wurde.

Es begann furios. Schon nach 20 Sekunden vibrierte der Stockumer Pfosten. Kai-Jonas Pohl, der erneut sehr agil spielte, aber wieder viele Chancen liegen ließ, testete das Gebälk. Nur sechs Minuten später traf Wiesniewski auf der Gegenseite nur die Latte. Es sollte die einzige echte Torchance der Gäste bleiben.

Mit dem Führungstreffer von Michael Jung nach Moltrecht-Vorarbeit war das Spiel dann quasi gelaufen, zu harmlos wirkten die Gäste.

Nach der Pause sorgten erneut Jung, Michael König und Ralf Bülskämper mit einem Doppelschlag sowie Issam Jaber und Thilo Schürmann kurz vor dem Ende für ein standesgemäßes Ergebnis. Stark war die Vorarbeit von Emil Schwick vor dem 5:0, als er den Ball im Strafraum auf engstem Raum beherrschte, und kurz vor dem Seitenaus noch eine präzise Hereingabe auf Issam Jaber aus dem Hut zauberte.

)

Frömbsdorff; Tönning, Naber, Jaber, Moltrecht (40. Höning), König, Nottbeck, Pohl, Göddeke, Bülskämper, Jung.

Benölken; Köhler, Zimmer (20. Lercher), Pälmke, Barthel (35. Heidenreich), Schmalz (75. Macculi), Abulut, Abali, Wisniewski, Luti, Gumprich.

1:0 (26.) Jung, 2:0 (58.) Jung, 3:0 (75.) König, 4:0 (76.) Bülskämper, 5:0 (86.) Jaber, 6:0 (90.) Schürmann.

Lesen Sie jetzt