Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FCN-Damen verpassen die Hauptrunde

Basketball

Nordkirchens Basketball-Damen haben sich nach jahrelanger Abstinenz wieder für den WBV-Pokal angemeldet. In die erste Runde hat es der FCN aber nicht geschafft. In der Qualifikation hatten die-Basketballerinnen am Freitag gegen den Landesliga-Meister BSV Wulfen keine Chance. Das Team verlor mit 33:86.

NORDKIRCHEN

, 09.07.2017
FCN-Damen verpassen die Hauptrunde

Yana Kampert (v.) erzielte einen Punkt.

Basketball: WBV-Pokal, Qualifikation FC Nordkirchen - BSV Wulfen 33:86 (9:37, 5:14, 7:13, 12:22)

Positiv war die deutliche Steigerung im Laufe der Partie. „Der Klassenunterschied war schon sehr groß. Das hat man bereits beim Aufwärmen gesehen“, sagte Benting. Drei Minuten waren gespielt, als Trainer Frank Benting seine erste Auszeit nahm. Da stand es bereits 15:3 für die Gäste aus Dorsten. „Wir kamen am Anfang überhaupt nicht zurecht. Die haben eine richtig gute Presse gespielt, das sind wir aus unserer Liga kaum gewohnt“, sagte Benting.

Spielführerin Rieke Breuing stimmte ihrem Trainer hier zu: „Gegen so eine Presse spielen wir wirklich selten, Wulfen hat das sehr gut gemacht. Ich habe das bei dem Klassenunterschied aber auch so erwartet.“ Wulfens Defensive attackierte früh, ging meistens bereits nach dem Einwurf auf die Gastgeber los – das führte zu Verunsicherung und Fehlern beim Heimteam.

Zu weit weg

„Wir haben durch unsere eigene Schuld wenig Punkte geholt“, sagte Breuing. Die Nordkirchener Verteidigung festigte sich aber im Laufe des Spiels. Benting: „Wir haben viele Punkte kassiert, manchmal waren wir zu weit vom Gegner weg. Aber hinterher klappte das immer besser, wir waren hinten viel konzentrierter“, sagte Benting, machte aber auch gleich ein weiteres Problem aus: „Wulfen hat traumhaft sicher getroffen, da war jeder Wurf ein Treffer.“ Allen voran stellte Kim Unselt die Nordkirchener vor Schwierigkeiten.

Für Nordkirchen war die Niederlage eine positive Lehrstunde. „Ich nehme aus dem Spiel mit, dass wir mit mehr Cleverness und mehr Coolness auch gegen starke Gegner spielen müssen. Ich bin nicht unzufrieden, das Ergebnis hätte nur nicht so hoch ausfallen dürfen“, sagte er.

TEAM UND TORE FCN: Lange, Zumholz (3), Gallenkämper, Breuing (8), Kampert (1), Wüllhorst (4), Tepe, Benting (4), Klodt (11), Bradt (2)

Lesen Sie jetzt