Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FCN kassiert Niederlage gegen Borken-Hoxfeld

Basketball

Der Ausfall von Rike Breuing war nicht zu verkraften. Ohne ihre beste Aufbauspielerin kassierten die Basketballerinnen des FC Nordkirchen eine Auswärtsniederlage gegen Borken-Hoxfeld II. In der kommenden Woche geht es zum Tabellenführer Friesen Telgte

NORDKIRCHEN

10.11.2014
FCN kassiert Niederlage gegen Borken-Hoxfeld

Laura Wüllhorst (r., hier im Spiel gegen Schalke) war mit 16 Punkten beste Nordkirchener Korbjägerin und überzeugte in der Defense. Die Niederlage konnte aber auch sie nicht verhindern.

 

Frank Benting war bereits vor dem Spiel klar, dass die Aufgabe in Borken keine leichte wird. Insgesamt sechs Ausfälle hatte der Nordkirchener Trainer zu verkraften – das war zu viel. Von Beginn an fand der FCN keine Mittel gegen gut verteidigende Borkenerinnen Gegen die Zonenverteidigung rannte die FCN-Fünf zu oft planlos an. „Wir hatten keine überraschenden Momente und haben zu wenig den Weg zum Korb gefunden“, bemängelte Benting. Und wenn sich einmal die Chance auf Punkte ergab, wurden zu viele Punkte liegen gelassen. Das war aber nicht der Hauptgrund, über den sich Benting nach Spielschluss ärgerte. „Die Körpersprache hat mir überhaupt nicht gefallen. Das habe ich auch in der Halbzeit gesagt. So kann man nicht auftreten.“Seine Spielerinnen schienen auf ihren Trainer gehört zu haben. Nach der Pause ging endlich was im Spiel. In der 25. Minute lagen die Gäste sogar mit 30:28 in Führung. In den letzten 15 Minuten kam dann aber erneut der Einbruch. Borken zog wieder davon und entschied beide Viertel für sich. Im letzten Viertel stimmte trotz des klaren Punkteunterschiedes wenigstens die Einstellung. „Wir haben uns nicht aufgegeben. Das hat mich etwas versöhnt“, sagte Benting. Am Ende stand daher eine verdiente Niederlage. In der kommenden Woche wartet erneut eine schwere Aufgabe auf den FCN. Dann geht es zum Tabellenführer Friesen Telgte. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns und werden uns was einfallen lassen“, sagt Benting. Gegen Telgte hofft Benting, weniger Ausfälle verkraften zu müssen.

Bradt, Tepe 2, Pentrup, Wüllhorst 16, Hölscher, Ringelkamp, Oechtering 2, Klodt 10, Köppeler 6.  

Lesen Sie jetzt