Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Filler peilt die WM-Krone in Shanghai an

Billard

Gleich zwei hochkarätige Wettbewerbe im Poolbillard starten an diesem Wochenende mit Schwerter Beteiligung: die Deutschen Meisterschaften und die Junioren-Weltmeisterschaften. Bei der WM will Joshua Filler eine Medaille holen und bei der DM hofft Hella Kasper auf ein erfolgreiches Abschneiden.

SCHWERTE

, 15.11.2014
Filler peilt die WM-Krone in Shanghai an

Joshua Filler vom PBC Schwerte war auch bei den Junioren kaum zu stoppen. Vier Medaillen brachte der 17-Jährige aus Slowenien mit nach Hause.

Die Junioren-Weltmeisterschaften im 9-Ball finden diesmal in Shanghai/China statt. Joshua Filler, das für den PBC Schwerte in der Bundesliga spielende Supertalent, hatte sich bei den Europameisterschaften in Portoroz/Slowenien im August für die Titelkämpfe qualifiziert. Dort hatte er dreimal Gold im 14.1, 10-Ball und mit der Mannschaft sowie Bronze im 9-Ball geholt. In Shanghai wird Filler zusammen mit Raphael Wahl (SG Johannesberg), dem Europameister im 9-Ball, ab in der Altersklasse U19 die deutschen Farben vertreten.

Für den 17-jährigen Filler sind dies nach Kielce (Polen) 2011, Willingen (2012) und Johannesburg (Südafrika) bereits die vierten Weltmeisterschaften. Nach Platz neun und fünf wollte Filler eigentlich im Vorjahr Edelmetall mitbringen, enttäuschte aber mit Platz 13. In diesem Jahr zählt er zusammen mit Wahl zu den Favoriten. Doch das Feld ist ziemlich offen. Vor allem aus dem asiatischen Raum kommt sehr starke Konkurrenz.

Die nationalen Meisterschaften finden bereits seit einigen Jahren im hessischen Bad Wildungen statt. Rund 30 Tische warten in der Wandelhalle auf die besten Akteure aus ganz Deutschland, um in den Disziplinen Poolbillard, Snooker und Karambol die neuen Meister zu ermitteln. Hier ist der PBC Schwerte in diesem Jahr allerdings nur mit einer Akteurin vertreten, Hildegard Kasper, von allen nur Hella genannt, wird bei den Ladies (Altersklasse) in allen vier Pool-Disziplinen dabei sein. Am Sonntag startet sie im 14.1, dann folgen im Rhythmus von zwei Tagen das 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball-Turnier. Ihren größten Erfolg feierte Hella Kasper im Jahr 2009, als sie ebenfalls in Bad Wildungen Deutsche Meisterin im 8-Ball wurde. Nicht umsonst ist dies auch ihre Lieblingsdisziplin.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt