Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fingerzeig Richtung A-Liga

Die Vorbereitung beim BV Lünen

Die bisherige Saison-Vorbereitung unterstreicht die Ambitionen des BV Lünen. Trainer Dennis Gerleve sucht nun nach dem passenden Spielsystem.

Lünen

, 24.07.2018
Fingerzeig Richtung A-Liga

BV-Coach Dennis Gerleve tüftelt an seinem System für die Saison. © Foto: Günther Goldstein

Zu den positiven Erscheinungen der Saisonvorbereitung gehören die B-Liga-Fußballer des BV Lünen. Die Geister sahen in den Testspielen gegen ausschließlich höherklassige Gegner bislang gut aus, zogen am Wochenende sogar ins Finale des Hübner-Cups in Cappenberg ein – und scheiterten nur knapp an Bezirksligist BV Brambauer.

„Am Anfang war es ein bisschen durchwachsen. Wir haben viel Kondition trainiert“, sagt Trainer Dennis Gerleve. Er wechselte in den ersten Vorbereitungsspielen zwar viel, holte nach einem 1:3 gegen den SV Preußen aber Siege gegen BW Alstedde (6:4) und den TuS Niederaden (1:0) – allesamt A-Ligisten und damit klassenhöher als der BV Lünen. Es folgten zwar Niederlagen gegen den Lüner SV II und GS Cappenberg, aber auch die sind in der A-Liga unterwegs. Insgesamt macht der ambitionierte BVL bis dato einen guten Eindruck.

Stichwort ambitioniert: Die Gerleve-Elf will oben angreifen, Platz drei aus der Vorsaison mindestens bestätigen. Daher sind die vielen Testspiele gegen A-Ligisten laut Gerleve auch „definitiv“ ein Fingerzeig, wohin es gehen soll. „Wir wollen in den nächsten Jahren in die A-Liga“, so der Trainer.

Damit das vielleicht schon in der kommenden Saison gelingt, sucht Gerleve aktuell nach der geeignetesten Formation. „Wir versuchen, ein festes System zu finden“, sagt Gerleve. In der so erfolgreichen Rückrunde zeichnete sich der BV durch ein frühes Pressing aus. „Davon wollen wir ein bisschen weg“, so Gerleve.

Ihn zieht es Ende der Woche in den Urlaub, vorher stehen noch zwei weitere Testspiele an – nun gegen klassentiefere Kontrahenten. Am Mittwoch, 25. Juli, empfängt der BVL den BV Teutonia Lanstrop (19.30 Uhr, Moltkestraße 101, Lünen). Gegen den C-Ligisten wollen die 05er „einfach ein paar Sachen ausprobieren“, so Gerleve. Am Freitag, 27. Juli, testen die Geister zu gleicher Zeit an gleicher Stelle gegen B-Ligist SV Afferde.

Lesen Sie jetzt