Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fragen und Antworten zum Europa Shield 2012

Korfball

Woher kommen die Teilnehmer? Wie lang ist die Spielzeit? Wie teuer sind die Karten? Wo wohnen die Mannschaften? Welchen Preis erhält der Sieger? Hier finden Sie jede Menge Infos

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos und Jens Lukas

, 26.01.2012
Fragen und Antworten zum Europa Shield 2012

Der IKF Europa Shield 2012 in Castrop-Rauxel präsentiert sich fast wie die frühere ARD-Sendung „Frühschoppen“: acht Teilnehmer aus sieben Ländern. Nur Gastgeber Deutschland schickt zwei Teams ins Rennen: die Regionalligisten Schweriner KC (1.) und die SG Pegasus (2.).

Der Europa Shield wird ausgetragen in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule. Nebenan, in der Schulmensa, finden Spieler, Betreuer, Funktionäre und Zuschauer die Turnier-Cafeteria. Dort sind auch die Büros der Internationalen Korfball-Förderation (IKF) und für die Teammanager-Meetings untergebracht.

Die Spielzeit im Europa Shield-Turnier beträgt 2x20 Minuten. Gespielt wird in zwei Vorrundengruppen mit jeweils vier Teams. Die beiden erstplatzierten Mannschaften aus jeder Vorrundengruppe treffen in den Halbfinals aufeinander. Anschließend finden vier Platzierungsspiele um die Ränge eins bis acht statt.

Die Dauerkarte für den Europa Shield kostet zehn Euro (Erwachsene) und sechs Euro (Jugendliche unter 18 Jahren). Tageskarten sind für 3 Euro (2 Euro) für Freitag, 27. Januar, sowie für 5 Euro (3 Euro) für Samstag, 28. Januar, und Sonntag, 29. Januar) erhältlich. 270 Tickets stehen für jeden Turniertag zur Verfügung; die Hälfte war bereits im Vorverkauf abgesetzt worden. Tickets können reserviert werden unter c.burmeister@schwerinerkc.de

Prominenter Besuch wird erwartet: Jan Fransoo, der niederländische Präsident der Internationalen Korfball-Förderation (IKF). Er wird gemeinsam mit Bürgermeister Johannes Beisenherz die Siegerehrung vornehmen.

Die organisatorischen Fäden beim Gastgeber Schweriner KC laufen bei Jochen Schittkowski zusammen. Der Architekt und Vater des SKC-Spielers Julian Schittkowski ist Vorsitzender des lokalen Organisationskomitees und somit „Chef“ der zahlreichen Helfer

Zu den vier Schiedsrichtern beim Europa Shield gehört Sandra Anus vom KC Grün-Weiß. Die Regionalliga-Spielern war zuletzt bei der Korfball-Weltmeisterschaft in China im Einsatz, unter anderem als Reserve-Referee beim Endspiel zwischen den Niederlanden und Belgien. Als Linienrichter stehen Martin Schwarze und Patrick Fernow (beide KV Adler Rauxel) an der Seitenlinie.

Die Mannschaft des Schweriner KC hat sich für die Zeit der Turniers im „Eurostar-Hotel“, unweit der WBG-Sporthalle, einquartiert - ebenso wie die SG Pegasus und der Nottingham KC. Im „Haus Selle“ wohnt CE Vilanova. Die vier restlichen Teams, KCC Budejovice, MAFC Budapest, AZW Wroclaw und CCCD Carnaxide, steigen im „Formule 1“ in Bochum-Riemke, nahe der Autobahn A43, ab.

Ein echtes Holzschild ist der Wanderpokal beim Europa Shield Turnier. Der Schweriner KC hat für den Sieger zudem einen Pokal eingekauft sowie auch Medaillen für die drei Erstplatzierten Teams auch Medaillen.

Lesen Sie jetzt