Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frauenfußball-Bezirksliga: Verpatzte VfB-Premiere

SCHWERTE Der Auftakt in neuer Umgebung war nicht vom Erfolg gekrönt: Die Damen des VfB Westhofen verloren ihre Bezirksliga-Premiere auf eigenem Platz mit 1:3.

von Von Roland Jordan

, 18.08.2008
Frauenfußball-Bezirksliga: Verpatzte VfB-Premiere

Gegen den Landesliga-Absteiger SV SW Berge zeigte die Elf von Trainer Günther Noormann aber gute Ansätze und hätte zumindest eine Punkteteilung verdient gehabt, wie Co-Trainerin Cornelia Engbring nach dem Spiel berichtete: „Berge hatte eigentlich nicht mehr vom Spiel, war nur cleverer und hat die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Ein Unentschieden wäre wohl gerecht gewesen.“

Aber bereits nach drei Spielminuten mussten die Westhofenerinnen einem Rückstand hinterherlaufen. Nachdem die gesamte Mannschaft aufgerückt war, konterte der Gast eiskalt und konnte mit einem „Sonntagsschuss“ in Führung gehen.

Opielka und Kramer vergaben die besten Gelegenheiten

Doch nach 20 Minuten konnten die VfB-Damen ausgleichen: Nicole Opielka erzielte aus dem Gewühl heraus das 1:1. Danach schien Westhofen das Geschehen im Griff zu haben. Opielka und Kramer vergaben vor der Pause die besten Gelegenheiten, ehe dann aber die Gäste per Konter kurz vor der Pause wieder in Führung gehen konnten. Der VfB war nach der Pause dem Ausgleich näher als die Gäste dem dritten Tor, doch Melanie Kramer und Nadine Domhöver vergaben die besten Chancen. Und dann machte Berge nach einer guten Stunde endgültig den Sack zu machte. Nach dem Treffer zum 1:3 hatten Westhofenerinnen keine großen Chancen mehr. 

Schlagworte: