Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frühes Aus für Adam Barnes

Tennis-Westfalenmeisterschaft

Frühes Aus für Adam Barnes: Der Tennisspieler vom TC GW Frohlinde musste bei der 4. Internationalen Herren 30-Westfalenmeisterschaft in Schwerte gleich in der ersten Runde die Segel streichen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Carsten Loos

, 30.08.2010
Frühes Aus für Adam Barnes

Ein angestrengter und banger Blick bei Adam Barnes: Der Tennisspieler aus Castrop-Rauxel schied schon in der ersten Runde aus.

Der Australier, der im Sommer mit der TG Westfalia Dortmund in der 1. Bundesliga gespielt und als Aufsteiger den Klassenverbleib gesichert hatte, schied gegen den späteren Turniersieger Franz Stauder (TV Espelkamp-Mittwald) mit 1:6 und 3:6 aus. Stauder hat schon mehrmals auch den internationalen Westfalen-Titel der Herren gewonnen. Im Doppel verpasste Barnes unterdessen den Einzug ins Endspiel. Im Halbfinale verlor er an der Seite seines Dortmunder Teamkameraden Hendrik Müller mit 3:6 und 4:6 gegen Michael Schmidtmann/Christian Schäffkes (Gürzenich/Raadt). In der ersten Runde hatten Barnes und Müller mit 6:4 und 6:4 die Oberhand behalten gegen Marc Göge (TC Eintracht Dortmund)und Volker Kaupert, ebenfalls aus Barnes´ Bundesliga-Team Westfalia Dortmund.

Lesen Sie jetzt