Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: A-Jugend wacht nach der Pause auf

WERNE Der Werner SC hat Punkte, Punkte und noch mehr Punkte gesammelt. Der Fußballnachwuchs des WSC machte eine richtig gute Figur - und das in allen Altersklassen. Selbst die A-Jugend feierte noch einen Erfolg, obwohl sie erst spät ins Rollen kam. Alle Spiele, die Namen, die Tore.

von Ruhr Nachrichten

, 30.10.2007
Fußball: A-Jugend wacht nach der Pause auf

3:0 gewannen die C-Junioren des Werner SC über den TuS Ascheberg. Die Szene zeigt Nils Mette bei einem Schussversuch.

F-Jugend: FC Nordkirchen - Werner SC 2:6 (0:2) - Eine gute Leistung des Teams, das von dem neuem Trainergespann Mondrian und Bernd Runde betreut wird. Marvin Lachermund und Nils Schindelar sorgaten für die 2:0-Führung zur Pause. Die Tore nach dem Wechsel erzielten Marvin Waldorf, Marvin Feldmann (2) und Luca Zinke.

E-Jugend: Westfalia Wethmar - Werner SC 3:5 (0:1)- Der WSC hatte von Beginn an mehr Spielanteile, erspielte sich aber nur wenige Torchancen, da sich Wethmar weit zurückzog und mauerte. Kurz vor der Pause jedoch gelang Philipp Hermann der Treffer zum 0:1. Nach dem Wechsel bekam das Spiel mehr Feuer und es erfolgte ein offener Schlagabtausch.

Der WSC zog durch Tore von Marcus Goletz und Philipp Hermann mit 0:3 davon, ehe Wethmar auf 2:3 verkürzte. Maximilian Losch erzielte kurz darauf das 2:4 und auch Wethmar kam noch einmal auf 3:4 heran. Jonas Osterkemper machte dann mit einem an ihn selbst verursachten Foulelfmeter alles klar.

WSC: Viktor Birkenheier, Gideon Kreienkamp, Jan Ole Herrberg, Lukas Schmitt, Daniel Essing, Lars Kranemann, Maximilian Losch, Philipp Hermann, Jonas Osterkemper, Marcus Goletz

E-Junioren: VfL Senden - Werner SC II 3:3 (1:1) - Die "E2" begann das Spiel auf dem ungewohnten Kunstrasen sehr konzentriert und ging bereits in der Anfangsphase durch Timon Wiebusch in Führung. Dem Gegner wurde nur wenig Platz zum Spiel geboten und die Abwehr stand sicher. Erst ein Fehlpass im Spiel nach vorne ermöglichte kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich. Die ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit war die schwächste Phase der Werner, in der man mit zwei Toren in Rückstand geriet. Danach aber erzeugte der WSC permanent Druck und gelangte so zu etlichen Torchancen. Abed Saado gelang der Anschlusstreffer und Marc Legant sorgte förmlich in letzter Sekunde für den verdienten Ausgleichstreffer.

E-Junioren: Werner SC IV - FC Nordkirchen III 5:0 - Die Siegesserie der Werner E4 hält an. s Werner SC (E4) hält auch im Lindert an. Die Tore für den WSC erzielten Niklas Whitworth (2), Jan-Dirk Willmann (2) und Louis Heckenkamp (1).

WSC: Louis Heckenkamp, Dima Hak, Mike Heuser, Joel Kueck, Paul Mater, Oliver Rosendahl, Carla Stoscheck, Louis Thiel, Niklas Whitworth, Jan-Dirk Willmann, Benedikt Stroetmann, Luis-Aaron Wulfert

D-Junioren: SV Herbern II - Werner SC II 0:2 (0:1) - In einem kampfbetonten Spiel setzte sich die zweite D-Juniorenmannschaft des Werner Sport Clubs gegen den SV Herbern II durch. Torschützen waren Christian Blache und Alexander Kahlert.

D-Junioren: GW Selm - Werner SC 0:0 - Nach zuletzt schwachen Leistungen bot der WSC beim großen Favoriten ein starkes Spiel. Auch wenn der Gastgeber im Feld leicht überlegen war, hätte der WSC den Sieg verdient gehabt. Justin Schulze-Weiling mit einem Schuss an die Latte, Rene Kracht und Peter Englicht hatten Pech im Abschluss. Einen starken Eindruck hinterließen Matti Bartsch, Leon Heese und Torhüter Luca Wiegel.

C-Junioren: Werner SC - Tus Ascheberg 3:0 - Für den WSC trafen Kapitän Dennis Seifert doppelt und Enrico Dömland. Weitere Großchancen wurden allerdings leichtfertig vergeben. Nächsten Samstag kommt es dann im Freiherr-vom-Stein- Stadion zum Spitzenspiel gegen das ebenfalls ungeschlagene Team aus Olfen.

C-Junioren: Union Lüdinghausen III - Werner SC II 2:6 (1:3) - Torschützen des WSC waren Jannick Harhoff, Nils Kober, Christ Vertgewall, Patrick Tamsel, Hendrik Itzeck und Marcel Lischinski.

A-Junioren: Werner SC - PSV Bork 3:0 (0:0) - Am Anfang des Spiels gab es einige kleinere Probleme für das Team von Bernd Runde, man kam nur zu zwei gefährlichen Torchancen und es blieb bis zur Pause beim 0:0. Doch in der zweiten Hälfte wirkte der WSC wie ausgewechselt. Alexander Preuß, Chris Thannheiser und Mondrian Runde trafen.

  

Lesen Sie jetzt