Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Blitzstart ebnet BVB Weg zum Sieg

BRAMBAUER 2:0 gegen Siegen. Der BVB ist endlich in der Verbandsliga angekommen und feierte den dritten Sieg in Serie. Den Grundstein dafür legten die Schwarz-Weiß-Roten in der Anfangsphase.

von Von Marco Winkler

, 28.10.2007
Fußball: Blitzstart ebnet BVB  Weg zum Sieg

2:0 - So muss ein Sonntagnachmittag laufen!

Thorsten Nitsche legte zweimal genau zum Mitspieler vor. Dennis Hense und Fathallah Boufeljat verwerteten die guten Pässe zur 2:0-Führung. "Das waren zwei wunderbar herausgespielte Tore", lobte Trainer Dirk Bördeling. Sein Gegenüber Oliver Pagé war entsetzt: "Beim ersten Tor war der Passgeber einen Meter im Abseits."

Gäste wach

Nun waren auch die Gäste wach und übernahmen das Zepter. Najeh Braham kam bei einem Freistoß von David Ulm einen Schritt zu spät. BVB-Torhüter Robert Botta klärte gegen Mounir El-Mobtoul.

In der Drangphase gab es noch eine Hiobsbotschaft. Denn Dirk Krassowski musste mit einer Knieverletzung verletzt ausgewechselt werden. Die BVB-Verantwortlichen befürchten den dritten Kreuzbandriss innerhalb der letzten beiden Jahre. Zur zweiten Halbzeit kamen die Hausherren wieder besser aus der Kabine. Zunächst scheiterte Boufeljat am Siegener Torhüter Tobias Haardt, dann traf Nitsche mit einem schönen Schuss nur das Außennetz.

Foul gesehen

In der Folge drängten jedoch die Gäste wieder auf den Ausgleich. Elvedin Joldic fälschte in höchster Not einen Schuss von Benjamin Thorbeck ab. In der nächsten Situation lag der Ball plötzlich im Netz. Doch die souveräne Schiedsrichterin Marina Wozniak hatte ein Foul von Thorbeck gesehen. In der Schlussphase hatte Braham noch einmal die Chance zum Anschlusstreffer. Doch BVB-Torhüter Robert Botta parierte glänzend. "Wir haben einen großen Schritt nach vorn gemacht. Wir lassen uns nicht mehr die Butter vom Brot nehmen", lobte Bördeling.

BVB:  Robert Botta - Eric Weis, Elvedin Joldic, Martin Fleer, Dennis Hense, Christopher Sprick, Tobias Retzlaff, Michael Häming (73. Philipp Rosenkranz), Dirk Krassowski (38. Robert Podeschwa), Thorsten Nitsche, Fathalah Boufeljat (85. Ivo Banaszynski)

SF:  Tobias Haardt - Serkan Dalman (85. Pierre Bellinghausen), Falko Wahl, Sascha Kuche, Torben Schneider (85. Marius Jung), Benjamin Thorbeck, Mounir El-Mobtoul, Ali Ümit, Mehmet Ümit, Najeh Braham, David Ulm

Tore: 1:0 Hense (5.), 2:0 Boufeljat (13.)