Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Der Ärger geht weiter - Schwerin fliegt auch aus dem Kreispokal

CASTROP-RAUXEL Jetzt kommt es ganz dick für den neuen Landesligisten Spvg Schwerin. Nicht nur bei der Stadtmeisterschaft, sondern auch im ersten Spiel des Kreispokals verstießen die Blau-Gelben gegen die Richtlinien des Verbandes.

von Von Jürgen Weiß

, 03.08.2008
Fußball: Der Ärger geht weiter - Schwerin fliegt auch aus dem Kreispokal

Auch im ersten Spiel des Kreispokals 2008/09 beim neu gegründeten C-Kreisligisten Sivas Union aus Herne (7:0) wurde nämlich der noch nicht spielberechtigte Dogan Öztürk (war vom SV Dingen gekommen) eingesetzt. Das teilte Peter Wach, Trainer der zweiten Schweriner Mannschaft, am Finaltag der Stadtmeisterschaft in der Erin-Kampfbahn mit. Die Folge: Schwerin musste nicht nur bei der Stadtmeisterschaft passen, sondern die „Blau-Gelben“ dürfen auch nicht weiter im Kreispokal spielen. Dabei war Schwerin durch ein Freilos bereits vermeintlich in die dritte Runde eingezogen. Nun darf Herne trotz der Niederlage gegen Schwerin eine Runde überspringen.

Lesen Sie jetzt