Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Turniersieg - SV Herbern besiegt den Bockum-Komplex

HERBERN Den Fluch abgeschüttelt und nebenbei noch den Nordlippe-Cup mit nach Hause genommen - für den SV Herbern war es schon vor dem Halbfinal-Einzug im Kreispokal in Nordkirchen ein überaus erfolgreiches Wochenende.

von Von Kevin Kohues

, 10.08.2008

Vom "Bockum-Komplex" der Vergangenheit war nach dem Sieg über Gastgeber Sportfreunde Bockum auch im Endspiel am Samstag gegen SVA Bockum-Hövel keine Spur mehr. Den Grundstein zum 2:1-Erfolg legte Co-Trainer Holger Möllers mit einer veränderten Taktik. Drei offensive Mittelfeldspieler (Marvin Bruland, Markus Hohefeld und Faruk Bozaci) fütterten die einzige Spitze Hendrik Füchtling. Der SVH ließ im Gegensatz zur 0:4-Niederlage in der Vorrunde nun Bockum-Hövel das Spiel machen und gestattete dem Gegner nur wenige Torchancen. Eine davon führte nach elf Minuten zum 0:1.

Doch die Blau-Gelben drehten das Ergebnis noch vor der Pause um. Faruk Bozaci nahm einen zu kurz geratenen Abwehrversuch der Bockumer auf, spielte 20 Meter vor dem Tor einen Gegenspieler aus und knallte den Ball in den Winkel (31.). Acht Minuten später führten Abstimmungsprobleme des Gegners nach einer SVH-Flanke zu einem Eigentor - dem siegbringenden 2:1.

TEAM UND TORE

SV Herbern - SVA B.-Hövel 2:1 (2:1)

SV Herbern: Adamek; Roters, Stefan Löcke (70. Christ), Heitmann, Reckers, Kaminski, Kevin Wilcock (75. Daniel Wilcock), Hohefeld (72. Uhlenbrock), Bozaci (80. De Sousa), Füchtling, Bruland.

Tore: 0:1 (11.), 1:1 (31.) Bozaci, 2:1 (39.) Eigentor.