Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Was vor dem letzten VfL-Test wichtig ist

SCHWERTE Das Wort "Generalprobe" gibt es im Zusammenhang mit Fußball im Wortschatz des "Kiki" Kneuper nicht. So ist die Partie am Sonntag (10. August) um 15 Uhr auf dem Schützenhof gegen den Landesligisten SV Hohenlimburg 10 für den Trainer des VfL Schwerte nichts anderes als der letzte Test vor dem Meisterschaftsbeginn am 17. August.

von Von Michael Dötsch

, 08.08.2008
Fußball: Was vor dem letzten VfL-Test wichtig ist

VfL-Trainer Kiki Kneuper (3.v.re.) kündigt für Sonntag keine großen Veränderungen an.

"Ich werde nochmal einiges antesten", sagt Kneuper und meint damit in erster Linie die Spieler Sebastian Schrage und Dennis Tost, die aus dem Urlaub zurück sind. Mit Patrick Kunze (Nacken) und Ayden Will (Hüfte) müssen zwei Akteure wohl passen.

Die übrigen Akteure, die gegen die Hohenlimburger zum Einsatz kommen werden, sollten die Gelegenheit nutzen, sich nochmal zu zeigen. Freikarten für die Stammelf zum Saisonauftakt hat Kneuper jedenfalls noch nicht verteilt, auch wenn der Coach ganz sicher schon zumindest eine grobe Vorstellung davon hat, welches Gesicht die Mannschaft zum Westfalenliga-Auftakt gegen Mühlhausen haben wird.

Weil die Partie gegen Hohenlimburg das einzige Testspiel der gesamten Vorbereitungszeit auf dem Schützenhof ist, erhoffen sich die VfLer eine ansprechende Kulisse.