Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

GS Cappenberg im heimischen Trainingslager

Fußball

CAPPENBERG Hinter den B-Liga-Fußballern von GS Cappenberg liegen vier anstrengende Tage im Trainingslager. Dabei hatten die Grün-Schwarzen keine lange Anfahrt, denn sie blieben der Sportanlage am Kohuesholz treu. „Wir haben keinen Grund, in die Ferne zu flüchten“, erklärt Coach Andreas Schlüter und verweist auf die idealen Voraussetzungen in Cappenberg.

von Von Steven Roch

, 03.08.2010
GS Cappenberg im heimischen Trainingslager

GSC-Coach Andreas Schlüter ist zufrieden mit dem Trainingslager.

Der B-Ligist nutzte den großen Rasenplatz und den kleinen Kunstrasen. Noch im vergangenen Jahr lagerte GSC in der Vorbereitung außerhalb. „Ich denke, dass es sich in den nächsten Jahren bei uns etablieren wird, zu Hause zu bleiben“, blickt Schlüter voraus. Insgesamt absolvierte das Team vom Kohuesholz acht Trainingseinheiten. Dazu kam das Testspiel gegen Huckarde, das GSC mit 4:0 gewann. Am Freitagabend ging die Schlüter-Elf geschlossen zum Bowlen. „Das haben wir gemacht, um uns besser zusammenzufinden und kennen zulernen“, so der Trainer. Zwischen den Trainingseinheiten stärkten sich die Akteure in der Pizzeria.

Lesen Sie jetzt