Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geisecker Personalsorgen am Ostermontag

Fußball-Bezirksliga

Trainer Thomas Wotzlawski ärgert sich über den Termin des Nachholspiels in Hemer. Aber es ist nun mal so: Die „Kleeblätter“ müssen am Ostermontag zum Nachholspiel beim Schlusslicht SG Hemer ran.

Geisecke

, 30.03.2018
Geisecker Personalsorgen am Ostermontag

Mathis Leuer (re.), hier gegen Letmathe, soll direkt aus dem Urlaub nach Hemer kommen. © Bernd Paulitschke

SG Hemer - Geisecker SV (Montag, 18 Uhr, Overhoff-Arena am Damm, Teichstraße, 58675 Hemer)

Thomas Wotzlawski, Trainer des Fußball-Bezirksligisten Geisecker SV, könnte sich für den Ostermontag etwas Besseres vorstellen, als das Nachholspiel bei der SG Hemer austragen zu müssen. Aber es ist nun mal so: Der Ostermontag ist als offizieller Nachholspieltag vorgesehen.

Hätte man sich im Vorfeld mit dem Gegner auf einen anderen Termin einigen können, hätte Staffelleiter Michael Krauthausen wohl zugestimmt – aber da spielte die SG Hemer nicht mit, die einen Wochentag-Termin ablehnte. So müssen die „Kleeblätter“ nun am Ostermontag ran. Und das mit dezimiertem Kader, denn mehrere Spieler hatten die Feiertage anders verplant als mit Fußball. Trotzdem wollen die Geisecker dafür sorgen, dass Hemer Tabellenletzter bleibt und die „Rote Laterne“ nicht an die SG Eintracht Ergste übergibt. Der Trend der vergangenen Wochen lässt vermuten, dass dies ein machbares Unterfangen wird, denn der Tabellenvierte ist gut drauf und hat jahresübergreifend aus den letzten acht Spielen 19 von 24 möglichen Punkten geholt. Und auswärts gingen die Geisecker zuletzt dreimal in Folge als Sieger vom Platz.

Doch aufgrund des erwähnten Personal-Engpasses ist Trainer Wotzlawski vorsichtig: „In dieser Liga musst du auch gegen den Tabellenletzten Gas geben, um zu gewinnen. Aber Stand jetzt, hab´ ich nur elf Feldspieler zur Verfügung“, so Wotzlawski am Karfreitag.

Florian Ruß kommt zur neuen Saison aus Hennen

Seinen zweiten Neuzugang für die nächste Saison präsentieren die Geisecker mit Florian Ruß (28). Der Offensivspieler wechselt vom SC Hennen zu den „Kleeblättern“. „Wir haben uns auch in den vergangenen Jahren schon um Florian bemüht. Ich bin sehr froh, dass es jetzt endlich geklappt hat“, sagt Thomas Redel, Sportlicher Leiter der Geisecker. Neben Ruß haben die Geisecker bisher Calvin Höptner aus der A-Jugend des Holzwickeder SC als Neuzugang für die nächste Saison verpflichtet.