Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSG: 37:37 - Tag der offenen Tür

SCHWERTE 37:37 - allein das nackte Endergebnis des Testspiels der HSG Schwerte-Westhofen beim HC Dortmund-Süd lässt schon erahnen, mit welchem Mannschaftsteil HSG-Trainer Mischa Quass zufrieden war und mit welchem nicht.

von Von Michael Dötsch

, 24.08.2008
HSG: 37:37 - Tag der offenen Tür

HSG-Coach Mischa Quass trifft im Testspiel gegen Menden-Lendringsen auf einen alten Bekannten.

"37 Tore gegen einen Oberligisten zu werfen, kann sich sehen lassen. Aber die Abwehr war nicht so toll, da gab es doch einige Abstimmungsschwierigkeiten", fasste Quass den Verlauf der Partie beim klassenhöheren Gegner zusammen.

Absolut einverstanden war der Coach mit der kämpferischen Einstellung seiner Mannschaft. "Trotz des relativ hohen Rückstandes hat sich niemand hängen lassen. Die Jungs haben richtig Gas gegeben", so Quass. So lagen die Schwerter zwar zum Seitenwechsel mit vier Toren im Hintertreffen, hätten die Partie am Ende aber sogar noch gewinnen können. Denn mit 37:36 lag die HSG kurz vor Schluss vorne, ehe ein überhastet abgeschlossener Schwerter Angriff die Dortmunder noch zum Ausgleich kommen ließ.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt