Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSG-Frauen gewinnen ein "grausiges Spiel"

SCHWERTE Der erste Saisonsieg in einem Pflichtspiel ist da: Mit 26:23 gewannen die Handballerinnen der HSG Schwerte-Westhofen ihr Kreispokalspiel beim zwei Klassen tiefer spielenden TSV Bigge-Olsberg. Anlass zu Euphorie bietet dieser Erfolg aber offensichtlich nicht.

von Von Michael Dötsch

, 25.11.2007
HSG-Frauen gewinnen ein "grausiges Spiel"

Laureen Jacke war mit acht Treffern die erfolgreichste Schützin. Aber allgemeine Zufriedenheit löste auch ihr Beitrag nicht aus.

Jedenfalls sprach HSG-Trainerin Corinna Kunze von einem "grausigen Spiel", in dem ihren Schützlingen viele technische Fehler unterlaufen seien. Dies hatte vielleicht aber auch damit zu, dass durch das Fehlen von Juliane Lindner, Sandra Bonner und Diane Grobe vor allem der Rückraum geschwächt war und einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen agieren mussten. Zum Spielverlauf: Die Schwerterinnen hatten den besseren Start und gingen mit 3:0 in Front. Beim 9:9 hatten die Hochsauerländerinnen jedoch den Ausgleich geschafft. Bis zum 17:17 blieb es ausgeglichen, ehe die Kunze-Schützlinge mit 20:17 davonziehen konnten. Die Entscheidung war's aber noch nicht, denn Bigge-Olsberg verkürzte auf 21:22. "Da wurde es nochmal kritisch", so Kunze. Letztlich aber schaukelten die Schwerterinnen den knappen Vorsprung über die Zeit. 

 TEAM UND TORE TSV Bigge-Olsberg - HSG Schwerte-Westhofen 23:26 (11:12) Schwerte-Westhofen : Patricia Lemke, Susi Grass (5), Melanie Koch, Kathrin Pieper (8/3), Laureen Jacke (8), Katja Richter, Simone Führt (2), Cynthia Matzat (1), Ellena Weißgerber (2).

  

Lesen Sie jetzt