Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

HSG Rauxel will im Pokal zurück in die Spur finden

Handball: Kreispokal

Der Bezirksligist HSG Rauxel-Schwerin steigt am Samstagabend in der dritten Runde in den Handball-Kreispokal ein. Am Samstag, 22. November, gastiert das Team von Trainer Gerald Raasch beim Kreisligisten SV Westerholt 2. Die Ansetzung sorgte allerdings für Probleme bei der HSG.

CASTROP-RAUXEL

, 21.11.2014
HSG Rauxel will im Pokal zurück in die Spur finden

Björn Wieser und die HSG Rauxel-Schwerin treten in der dritten Runde des Kreispokals beim Kreisligisten SV Westerholt 2 an.

Handball: Kreispokal, 3. Runde SV Westerholt II - HSG Rauxel-Schwerin (Sa., 20 Uhr, Kuhstr. 55, Herten-Westerholt) Der Termin des Pokalspiels sorgt nicht gerade für Begeisterung bei den HSG-Spielern und -Verantwortlichen. Vonseiten der Castrop-Rauxeler seien mehrere Alternativen angeboten worden, auf die Westerholt jedoch nicht eingegangen sei, berichtet HSG-Trainer Gerald Raasch. "Das müssen wir jetzt so akzeptieren", kommentiert er, "die Antwort wollen wir auf dem Parkett geben."

Erfreulich sei aus seiner Sicht die Reaktion der Mannschaft gewesen. "Mehrere Spieler haben private Termine verschoben, damit wir in Westerholt in guter Besetzung antreten können", lobt der Trainer. Überhaupt sei die Stimmung bei der HSG, die zuletzt durch eine Serie von drei Niederlagen in der Bezirksliga getrübt worden war, wieder besser. Während der Woche habe es eine Aussprache gegeben, an der sich fast alle Spieler beteiligt hätten.

Priester fehlt "Wir wollen das Pokalspiel nutzen, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen", sagt Raasch, der mit seiner Mannschaft im Vorjahr das Viertelfinale des Kreispokals erreicht hatte. Im Gastspiel beim SV Westerholt 2, der derzeit den dritten Platz in der Kreisliga belegt, muss Raasch unter anderem auf Torhüter Dennis Priester verzichten. Auch die angeschlagenen Dennis Zinfert und Stephan Cromme werden wahrscheinlich in Herten nicht zum Einsatz kommen.

Lesen Sie jetzt