Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

HSG-Reserve: 22:23 - Erster Test geht knapp verloren

SCHWERTE Im ersten Test setzte es für die Reserve der HSG Schwerte-Westhofen eine knappe 22:23 (12:11)-Niederlage beim Kreisligisten RE Schwelm. Trainer Martin Leupold war trotzdem nicht unzufrieden: "Für den ersten Test unter Wettkampfbedingungen ging das eigentlich."

HSG-Reserve: 22:23 - Erster Test geht knapp verloren

Zur Pause hatte die HSG, bei der verletzungs- und arbeitsbedingt Matthias Fromme und Sebastian Graap sowie Urlauber Tobias Naumann fehlten, noch knapp geführt. Spielerisch konnten die Schwerter bis zum Pausenpfiff überzeugen, ließen aber im gesamten Spiel zu viele Möglichkeiten ungenutzt. Schwelm bestrafte dies mit schnellen Gegenstößen und kam zudem zu einfachen Toren gegen eine HSG-Deckung, die Abstimmungsprobleme erkennen ließ.

Im zweiten Spielabschnitt erspielten sich die Schwerter zwar schnell eine Zwei-Tore-Führung, vergab aber weitere "Hundertprozentige" und verlor letztlich verdient. "Auf uns wartet noch einiges an Arbeit. Vor allem die Abstimmung muss besser werden", so Coach Leupold.

TEAM UND TORE

Rote Erde Schwelm - HSG Schwelrte-Westhofen 2 23:22 (11:12)

Schwerte-Westhofen : Lars Blömer, Jürgen Porbeck, Alexander Neese (3), Christoph Schmidt (1), Dirk Höhm (3/1), Sascha Paul (2), Jan Battenberg (2), Dennis Kleppe (3), Dominik Thäsler (7), Sven Klostermann, Pascal Späing, Cenan Ergel (1).

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Jähes Ende des Höhenflugs - Die Ergebnisse

SCHWERTE Im Landesliga-Topspiel des Tabellenzweiten gegen den Spitzenreiter kam die HSG Schwerte/Westhofen gegen Hombruch arg unter die Räder. Zu Beginn sah es nicht gut aus für die HVE Villigst-Ergste, doch am Ende des Landesligaspiels gegen Schwelm hatte der HVE-Anhang am Samstagabend allen Grund zum Jubeln.mehr...

Handball

HSG und HVE mit harten Aufgaben – Die Vorschau

SCHWERTE Auf das Handball-Landesliga-Duo warten in den beiden Heimspielen zwei schwierige Aufgaben. TuS Westfalia Hombruch und TG Rote Erde Schwelm sind die beiden Mannschaften, gegen die das heimische Duo auf dem Prüfstand steht. Die Frauen-Teams der beiden Mannschaften treten wie die Männer bei Heimspielen an.mehr...

Handball

HVE verliert beim Letzten - Die Ergebnisse

SCHWERTE In souveräner Manier hat die HSG Schwerte/Westhofen die Hürde in Menden übersprungen. Garanten des 28:23-Erfolgs waren vor allem zwei Akteure: der Torwart und ein Rückraumspieler. Über fast die gesamte Spielzeit lagen die Villigst-Ergster Landesliga-Handballer beim Tabellenletzten HSV Herbede in Führung. Trotzdem schlichen sie nach der Partie punktlos aus der Halle.mehr...

Handball

Schwerter Teams treten auswärts an – Die Vorschau

SCHWERTE Wer die Handballer der HSG Schwerte/Westhofen und der HVE Villigst-Ergste am Wochenende sehen will, muss reisen. Alle Vertretungen der Schwerter Handballteams müssen in ihren jeweiligen Ligen auswärts ran. Die Landesliga-Herren der HSG reisen dabei nach Menden, die HVE-Herren treten beim Kellerkind in Herbede an.mehr...

Handball: Landesliga

HVE teilt Punkte mit Topmannschaft / HSG siegreich

SCHWERTE Siegreich war am Wochenende nur eine Hälfte des Schwerter Handball-Landesliga-Duos. Gejubelt hat man aber nach den Partien des vierten Spieltags bei der HVE Villigst-Ergste ebenso wie bei der HSG Schwerte/Westhofen.mehr...

Handball: Ex-Schwerterin jubelt

Lena Hausherr ist Europameisterin im Handball

SCHWERTE Es ist ein Triumph von historischer Dimension: Noch nie hat Deutschland bei einer Handball-Europameisterschaft der U17-Juniorinnen die Goldmedaille geholt – bis zum vergangenen Sonntag. Mittendrin im umjubelten Siegerteam eine Spielerin, die bei der HSG Schwerte/Westhofen das Handball-ABC gelernt hat: Lena Hausherr.mehr...